TSV Bayer 04 Leverkusen: Przybylko und Montag überzeugen bei Team-EM

Erfolg im polnischen Bydgozsz : Przybylko und Montag punkten bei Team-EM

Die deutsche Mannschaft mit fünf Athleten des TSV Bayer musste sich nur Gastgeber Polen geschlagen geben.

Fünf Athleten des TSV Bayer waren anlässlich der Team-Europameisterschaften im polnischen Bydgozsz für die deutsche Mannschaft auf Punktejagd. Am Ende musste sich das DLV-Team nur den Polen (345 Punkte) geschlagen geben. Die meisten Zähler aus Leverkusener Sicht sammelten im Hochsprung Mateusz Przybylko und Jennifer Montag mit der 4x100-Meter-Staffel. Ersterer übersprang 2,22 Meter und belegte in der Einzelwertung Rang vier. Damit steuerte der Europameister von 2018 neun Zähler zur Teamwertung bei. Montag schickte als Startläuferin die 4x100-Meter-Staffel ins Rennen um die Punkte. In 43,76 Sekunden wurde sie zusammen mit Lisa Nippgen, Jessica Bianca Wessolly (beide MTG Mannheim) und Laura Müller (LC Rehlingen) Vierte und sammelte ebenfalls neun Zähler.

Kurzfristig kam auch Mittelstreckenläuferin Denise Krebs zum Einsatz. Nach ihrer schweren Fußverletzung, die sich die 32-Jährige bei ihrem EM-Rennen im letzten Jahr zugezogen hatte, war die Team-EM ihr erster Wettkampf. In 9:19,13 Minuten belegte sie einen guten fünften Rang und erkämpfte dem deutschen Team acht Zähler.

Für Stabhochspringer Torben Blech, der in diesem Jahr Universiade-Silber gewann und die WM-Norm (5,71 Meter) mit übersprungenen 5,80 Metern in der Tasche hat, gingen 5,46 Meter und fünf Punkte in die Ergebnisliste ein. Tobias Lange belegte als Startläufer der 4x400-Meter-Staffel zusammen mit Marvin Schlegel (LAC Erdgas Chemnitz), Johannes Trefz (TSV Gräfeling) und Manuel Sanders (LG Olympia Dortmund) den elften Platz und holte zwei Punkte.

(dora)
Mehr von RP ONLINE