TSV Bayer 04 Leverkusen: Podestplätze für Schulz und Lange – Saison-Aus für Menga

Athleten des TSV im Einsatz : Podestplätze für Schulz und Lange – Saison-Aus für Menga

Während Langhürdlerin Sylvia Schulz und Langsprinter Tobias Lange in Belgien überzeugen, muss Aleixo-Platini Menga wegen anhaltender Achilessehnenprobleme die Saison beenden.

(sb) Mit persönlichen Bestleistungen und dritten Plätzen haben Langhürdlerin Sylvia Schulz und Langsprinter Tobias Lange im belgischen Lüttich bei internationaler Konkurrenz ihre ansteigenden Formkurven erneut unter Beweis gestellt. Lange lief 300 Meter in 32,94 Sekunden und musste nur dem Südafrikaner Clarence Munyai (32,45 Sekunden) und Janis Leitisaus Litauen (32,93) Vortritt gewähren. Für Schulz steht der 400-Meter-Hürden-Hausrekord nun bei 58,42 Sekunden. Die 20-jährige Leverkusenerin kam hinter Ristananna Tracey aus Jamaika (56,53 Sekunden) und der Marokkanerin Lamiae Lhabze (58,23) ins Ziel.

„Sie hat die zweite Rennhälfte deutlich besser absolviert als in Regensburg, den Rennbeginn aber etwas schwächer. Nun gilt es, in den nächsten Rennen das Puzzle weiter zusammenzusetzen. Dann ist eine weitere Leistungssteigerung möglich“, sagte Trainer Tobias Kofferschläger zur Leistung von Schulz.

Ein gelungenes Comeback nach rund dreijähriger Wettkampfpause feierte indes Sanaa Koubaa-Schretzmair. Die Olympia-Teilnehmerin, die sich 2017 einer prophylaktischen Operation unterzog und 2018 ein Kind zur Welt brachte, kam über 3000-Meter-Hindernis nach 10:16,74 Minuten ins Ziel. TSV-Stabhochspringer Karsten Dilla überquerte im Stabhochsprung 5,31 Meter und seine Disziplinkollegin Katharina Bauer steigerte in Jockgrim ihre Saisonbestleistung auf 4,21 Meter.

Für einen weiteren Athleten des TSV Bayer ist die Saison indes beendet. Aleixo Platini Menga, im vergangenen Jahr mit 10,09 Sekunden schnellster Deutscher über 100 Meter, hört wegen anhaltender Probleme am Ansatz der rechten Achillessehne vorzeitig auf. „Das sportlich übergeordnete Ziel ist die volle Einsatzfähigkeit bis zum Beginn der nächsten Saison. Deswegen hat nun eine fundierte Behandlung Vorrang“, betonte sein Trainer Hans-Jörg Thomaskamp.

Die Verletzung sei möglicherweise die Spätfolge eines Außenband- und Kreuzbandrisses im rechten Knie, den sich der 31-Jährige 2012 kurz vor Beginn der Europameisterschaften in Helsinki zugezogen hatte.

(sb)
Mehr von RP ONLINE