1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Luis Figge verlässt die Giants

Basketball, 2. Liga : Luis Figge verlässt die Giants

Der Guard des TSV Bayer 04 Leverkusen unterschreibt bei Liga-Konkurrent Gießen 46ers. Trainer Hansi Gnad deutet einen weiteren Abschied an.

In furioser Verfassung präsentierte sich Luis Figge zu Beginn der ProA-Saison. Die Partie gegen die Rostock Seawolves (95:85) entschied der 24-Jährige fast im Alleingang zu Gunsten der Bayer Giants, als er sogar aus den schwierigsten Lagen die Dreier traf. Ganz so überragend lief es für den Guard nicht weiter, doch mit 10,4 Punkten im Schnitt gehörte er immer noch zu den fünf besten Leverkusener Korbjägern in dieser Zweitliga-Saison. Es wird seine einzige in der Farbenstadt bleiben, denn Figge unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei Bundesliga-Absteiger Gießen 46ers.

Mit den Hessen wird der Basketballer also in der ProA auf sein Ex-Team treffen. „Ich möchte mich bei den Fans, den Verantwortlichen und meinen Mitspielern für ein lehrreiches Jahr unter dem Bayer-Kreuz bedanken“, sagt Figge. „Vor allem aber auch bei Hansi Gnad und Jacques Schneider für ihren Support in der Saison.“ Der Sportler zeichnete sich zuletzt seltener durch Partien mit sehr vielen Punkten aus, behielt in den Play-offs aber oft die Nerven, wenn es darauf ankam. Speziell in der Viertelfinal-Serie gegen Trier gehörte er zu den entscheidenden Figuren. Zum Entsetzen des Gegner provozierte er ein Offensivfoul und traf auf der Gegenseite zum Giants-Sieg. In den beiden umkämpften Partien danach blieb er bei den entscheidenden Würfen von der Freiwurflinie ruhig.

  • Geht nach seinem Intermezzo in Göttingen
    Basketball, 2. Bundesliga : Hujic kehrt zu den Giants zurück
  • Zoe Sprengers erzielte in ihrem lezten
    Handball, Frauen-Bundesliga : Elfen beenden Saison auf Platz neun
  • Svenja Huber beim Torjubel. Die Leverkusenerin
    Handball, Frauen-Bundesliga : Elfen verabschieden Huber mit einem Erfolg

Die Giants verlieren in Figge einen ihrer zugänglichsten Spieler, der sich erfolgreich im Social-Media-Bereich vermarktet. „Für mich kam der plötzliche Abgang von Luis doch etwas überraschend. Aber das Angebot aus Gießen war wohl so gut, dass er es nicht ausschlagen konnte. Das verstehe ich dann auch“, sagt Giants-Trainer Hansi Gnad. Die Verpflichtung von Figges Nachfolger haben die Giants bereits in der vergangenen Woche bekanntgegeben. In Haris Hujic kommt einer der Leistungsträger der Saison 2020/21, in der die Leverkusener das Aufstiegsrecht in die Bundesliga gewannen.

Weitere personelle Entscheidungen stehen dem Vernehmen nach kurz bevor. Es deuten sich Veränderungen auf vielen Positionen an. „Der Vertrag von JJ Mann läuft aus, und ich denke, dass wir uns auf seiner Position anders orientieren werden“, verrät Trainer Hansi Gnad, der zeitnah weitere Entscheidungen treffen möchte.