1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: JJ Mann überragt im improvisierten Testspiel

Basketball, ProA : JJ Mann überragt im improvisierten Testspiel

Die Zweitliga-Basketballer (ProA) des TSV Bayer 04 setzen sich im Test gegen die RheinStars Köln mit 111:87 durch und danken dem Gegner im Anschluss an die Partie.

Eigentlich wollten die Bayer Giants Leverkusen in ihrem ersten Testspiel in der Ostermann-Arena die Rostock Seawolves empfangen. Doch die Partie durfte nicht stattfinden. Die Gäste mussten aufgrund eines Corona-Falls kurzfristig abreisen, so dass das ProA-Team von Coach Hansi Gnad plötzlich ohne Gegner dastand. „Wir sind froh, dass letztlich die Rheinstars Köln eingesprungen sind – auch, wenn uns dadurch ein weiteres Testspiel fehlt“, sagte der Trainer.

Geplant war nämlich, einen Tag später in Köln anzutreten. Die Partie fiel durch das kurzfristige Einspringen der Domstädter aus, so dass die Giants schon auf drei ihrer bisher geplanten sechs Begegnungen in dieser Vorbereitung aufgrund von Zwischenfällen mit dem Virus verzichten mussten. „Sportlich ist das natürlich übersichtlich. Aber es ist wohl einfach so, dass wir in dieser Saison alle viel improvisieren müssen.“ Spannend bleibt indes die Frage, inwiefern sich das im Regelbetrieb der Spielzeit durchhalten lässt, wenn zu viele Teams Spiele Absagen müssen.

Im Test überzeugten die Kölner zunächst mit einer couragierten Spielweise. „Wir sind nicht so aufgetreten, wie ich mir das gewünscht hatte“, sagte Gnad. „Wir waren in der Abwehr viel zu passiv.“ So führten die Gäste, die eine Liga tiefer antreten, nach dem ersten Viertel mit 25:22. „Da kommt sicher hinzu, dass die Jungs den Gegner ein bisschen unterschätzt haben. Dabei hat Köln richtig gute Leute im Kader.“

Die Wende gelang den Giants im zweiten Viertel. Nach dem 54:48 zur Halbzeit geriet der Sieg vor etwa 150 Zuschauern nicht mehr in Gefahr. „Wir haben den Ball richtig gut laufen lassen und am Ende immer den offenen Spieler gefunden. Zum Glück haben wir dann auch besser verteidigt“, resümierte Gnad.

Überragend agierte US-Zugang JJ Mann. Ihm gelangen neun Rebounds, vier Steals und 25 Punkte. „Er ist bislang großartig eingeschlagen“, lobte der Coach seinen Schützling. Außerdem punkteten Marko Bacak (18), Sheldon Eberhardt (18) sowie Grant Dressler (13) ordentlich. Bemerkenswert: Als Team versenkten die Giants 17 von 33 Drei-Punkte-Versuchen.