1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Hansi Gnad verlängert Vertrag bei den Giants

Basketball, 2. Liga : Gnad bleibt bei den Giants und peilt die Bundesliga an

Der 58-jährige Hansi Gnad sieht sich bei den ProA-Basketballern des TSV Bayer 04 Leverkusen noch nicht am Ziel. Die Kaderplanungen für die kommende Saison laufen.

Kurzzeitig hatte er über den Wechsel in die Basketball-Bundesliga nachgedacht. Die Angebote lagen bei Hansi Gnad auf dem Tisch. Doch letztlich entschied sich der Coach der Bayer Giants zum Verbleib im Rheinland. „Ich sehe meine Aufgabe hier in Leverkusen noch nicht als erfüllt an“, betont der 58-Jährige. „Mein ganz großes sportliches Ziel ist der Aufstieg, und den möchte ich mit den Giants feiern.“ Damit dürften die Zeiten vorbei sein, in denen der Verein auf die Beantragung einer Bundesliga-Lizenz verzichtet hat.

Dies war in den vergangenen beiden Saisons der Fall. 2020/21 schafften die Leverkusener mit dem überragenden Haris Hujic den sportlichen Aufstieg, konnten den Schritt aber nicht gehen. Und auch in dieser Saison reichte der Klub keine Lizenz ein, obwohl das Team erneut nicht weit entfernt war, den Sprung zu schaffen. „Zunächst müssen wir uns vor allem infrastrukturell im oberen Bereich der ProA etablieren. Dafür werden wir in den kommenden Monaten und Jahren hart arbeiten müssen“, sagt Gnad.

  • Sardar Azmoun (r.) war im Test
    0:1 beim FC Toluca : Bayer kassiert knappe Niederlage in Mexiko
  • Johan Petersson wird wohl auch über
    Handball, Frauen-Bundesliga : Schützenhilfe aus Neckarsulm sichert den Klassenerhalt der Elfen
  • Der 1. JC, hier gegen Braunschweig,
    2. Bundesliga Judo : 1. JC verliert durch taktischen Kniff des Gegners

Dass sich die Vereinsverantwortlichen über den Verbleib ihres Trainers freuen, liegt auf der Hand. In seiner ersten Saison als Cheftrainer gelang Gnad der Aufstieg von der ProB in die ProA. Seitdem erreichte die Mannschaft stets die Play-offs. „Der Erfolg ist ganz eng mit dem Namen Hansi Gnad verbunden. In ihm haben wir einen Trainer, der unsere gemeinsame Philosophie, deutsche Spieler auf Bundesliga-Niveau auszubilden, nicht nur ideal umsetzt, sondern maßgeblich geprägt hat. Wir freuen uns sehr, dass wir den eingeschlagenen Weg weiter mit ihm als Trainer gehen werden“, betont Geschäftsführer Henrik Fronda.

Gnad gibt offen zu, dass die Entscheidung auch mit seinem persönlichen Umfeld zusammenhängt. „Der Wohlfühlfaktor ist mir schon sehr wichtig. Meine Familie und mein Freundeskreis sind hier, wir haben uns etwas aufgebaut“, sagt die in Burscheid lebende Basketball-Legende. Doch wer Gnad kennt, weiß auch um seinen enormen Ehrgeiz. Um den nächsten Schritt zu gehen, arbeitet er bereits mit Hochdruck an der Zusammenstellung des Kaders, der in der kommenden Saison für Furore sorgen soll. Die erste namhafte Verpflichtung soll bereits an diesem Freitag verkündet werden.

Bisher steht nur bei wenigen Spielern der Verbleib fest. Melvin Jostmann und Robert Merz haben noch einen gültigen Vertrag, Dennis Heinzmann dürfte als Kapitän ebenfalls sehr wahrscheinlich bleiben. Spencer Reaves besitzt lediglich eine Option für die nächste Spielzeit.