1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Giants II setzen auf Coach Karsten Schul

Basketball – 1. Regionalliga : Reserve der Giants setzt auf eine interne Lösung

Karsten Schul bereitet die Reserve des Basketball-Zweitligisten auf den Saisonstart im September vor. Zuletzt trainierte der 53-Jährige die U16 der Leverkusener.

In dieser Woche haben die Basketballer des TSV Bayer 04 II ihre Vorbereitung auf die Ende September beginnende Saison begonnen. Wie schon in der vergangenen Spielzeit geht die Reserve der Giants mit einem neuen Trainer in der 1. Regionalliga an den Start. Der 53-jährige Karsten Schul trainierte zuletzt die Leverkusener U16 und rückte nun in den Herrenbereich auf.

„Es ist zwar eine interne Lösung, doch damit haben wir einen hervorragenden Griff getan“, sagt Jacques Schneider. Er hatte die Zweitvertretung des Zweitligisten lange selbst erfolgreich trainiert und sprang nach der Demission von Nachfolger Matthew Watson zu Beginn des Jahres erneut als Interimscoach ein. Während sich Schneider künftig wieder um die NBBL-Mannschaft sowie als Assistent von Hansi Gnad in der ProA um die sportlichen Belange kümmert, soll Schul den Unterbau vorantreiben und den Talenten Spielzeiten und Entwicklungschancen auf hoher Leistungsebene verschaffen.

Zu aktiven Zeiten war Schul, der als Dozent an der Sporthochschule Köln mit dem Schwerpunkt Basketball arbeitet, sowohl in der ersten als auch in der zweiten Liga auf Korbjagd. Gemeinsam mit Gnad stand er auch für die Leverkusener auf dem Feld. Nach der Spielerlaufbahn arbeitete er unter anderem als Assistent an der Seite des Ex-Nationaltrainers Dirk Bauermann in Leverkusen. Auch um diverse nationale Auswahlmannschaften kümmerte sich Schul bereits und war zudem in Luxemburg als Trainer beschäftigt.

„Die neue Aufgabe in Leverkusen ist für mich sehr reizvoll. Wir wollen mit einer konzentrierten Vorbereitungsphase in den kommenden sechs Wochen den Grundstein für ein erfolgreiches Abschneiden legen“, betont er. Vor allem in Aufbauspieler Nico Funk aus Münster, der auch im erweiterten Kader der ersten Mannschaft steht, erhält die Zweitvertretung qualitativ Verstärkung. Zudem haben Marcel Sagemüller – mit 30 Jahren ältester Akteur der „Zweiten“ – und Benjamin Nick ihre Zusage für eine weitere Saison gegeben.