1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Falsch-positiver Corona-Test sorgt für Absage

Basketball, 2. Liga (ProA) : Falsch-positiver Schnelltest kostet die Giants das Spiel

Die Partie gegen die Artland Dragons wird erneut verlegt, weil ein Spieler der Leverkusener Zweitliga-Basketballer zunächst positiv auf das Corona-Virus getestet wurde – ein Fehlalarm, wie sich nun gezeigt hat.

Die ProA-Begegnung der Giants gegen die Artland Dragons musste am Mittwochmorgen kurzfristig abgesagt werden. Ein Leverkusener Zweitliga-Basketballer erhielt im Zuge der routinemäßigen Schnelltestungen ein positives Ergebnis, das Team begab sich umgehend in häusliche Isolation. Wie sich herausstellte, handelte es sich jedoch um einen Fehlalarm. Der betroffene Spieler unterzog sich dem genaueren PCR-Test und erhielt ein negatives Resultat. „Das Ergebnis war am frühen Nachmittag da, so dass wir gerne noch gespielt hätten, doch so kurzfristig wollte Artland nicht mehr kommen“, sagte Trainer Hansi Gnad. Bereits das erste Aufeinandertreffen beider Klubs musste wegen eines Corona-Falls bei den Dragons abgesagt werden.

Da der PCR-Test beim Basketballer der Giants nun aber negativ ausfiel, müssen die Leverkusener nicht in Quarantäne, können weiter normal trainieren und absolvieren ihre nächste Partie wie geplant am Sonntag, 17. Januar, bei den Academics Heidelberg. Die Absetzung der Artland-Partie war freilich ärgerlich. „Natürlich würden wir niemals ein Risiko eingehen. Es sind schwierige Zeiten“, sagte Trainer Hansi Gnad. „Da wir einige Verletzte haben, kommt der Ausfall auch nicht komplett ungelegen. Aber wir hätten natürlich trotzdem gerne gespielt.“

Das ProA-Reglement, am Tag der Spielansetzung Schnelltests durchzuführen, rächt sich für die Giants zum ersten Mal – zumal die Ergebnisse nicht so genau sind wie die der PCR-Testungen. Ein falsch-positives Ergebnis führt somit zügig zu einer vermeidbaren Absage. Würden die Schnelltests am Tag vor der Ansetzung durchgeführt, bliebe im Falle eines positiven Resultats noch Zeit, um dieses über einen PCR-Test zu bestätigen oder zu widerlegen – und Absagen eventuell zu vermeiden.