TSV Bayer 04 Leverkusen: Ex-Nationalcoach Michael Biegler soll wohl Trainer der Elfen werden

Handball : Ex-Nationalcoach soll wohl Trainer der Elfen werden

Der Leichlinger Michael Biegler ist ein Kandidat, der im Umfeld des TSV Bayer als möglicher Nachfolger von Robert Nijdam kursiert, dessen Vertrag vor wenigen Wochen überraschend aufgelöst wurde.

 Für die deutsche Nationalmannschaft und die Leverkusenerin Mia Zschocke läuft es bei der Weltmeisterschaft in Japan hervorragend. Mit dem 25:23 gegen die Niederlande zum Start in die Hauptrunde haben sie die Führung ihrer Gruppe übernommen. In der Vorrunde bezwang das Team von Bundestrainer Henk Groener Brasilien (30:24), Australien (34:8) und Dänemark (26:25). Ein Remis gab es gegen Südkorea (27:27), die einzige Niederlage gegen Frankreich (25:27). Für TSV-Spielerin Zschocke stehen bislang fünf Einsätze und ein Treffer (gegen Australien) zu Buche.

Neben dem Turnier im Land der aufgehenden Sonne beschäftigt die Fans der Elfen aber auch die Besetzung des Trainerpostens in Leverkusen nach der überraschenden Auflösung des Vertrags mit Robert Nijdam. Offiziell gab der Klub bisher weder etwas zu den Gründen der Trennung vom Niederländer noch zu seiner Nachfolge bekannt. Hier soll sich der TSV Bayer allerdings in aussichtsreichen Gesprächen befinden.

Nach Informationen aus dem Umfeld des Vereins soll sich der TSV mit einem früheren Bundestrainer einig sein, dessen gute Kontakte nach Leverkusen kein Geheimnis sind: Michael Biegler. Der gebürtige Leichlingler war beim Deutschen Handball-Bund drei Jahre als Co-Trainer der Männer-Nationalmannschaft (1993 bis 1996) beschäftigt und coachte von 2016 bis Dezember 2017 die deutsche Frauen-Auswahl.