Handball, DHB-Pokal der Frauen Elfen wollen Bietigheim stressen

Leverkusen · Die Leverkusener Handballerinnen gehen als klarer Außenseiter in das Duell mit dem verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Baden-Württemberg. Trainer Johan Petersson hofft, den Favoriten im Pokal auf dem falschen Fuß zu erwischen.

 Leverkusens Junioren-Nationalspielerin Viola Leuchter (mit Ball) ist noch nicht wieder in Top-Form.

Leverkusens Junioren-Nationalspielerin Viola Leuchter (mit Ball) ist noch nicht wieder in Top-Form.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Johan Petersson war rundum zufrieden mit der Leistung von Bayers Bundesliga-Handballerinnen beim 32:23 (16:7) gegen Schlusslicht VfL Waiblingen. „Wir haben von der ersten Minute an ein richtig gutes Spiel gemacht“, betonte der Elfen-Coach. Das Erfolgserlebnis in der ersten Partie nach der EM-Pause war auch deshalb so wertvoll, weil nun zwei ungleich schwierigere Aufgaben auf die Leverkusenerinnen warten. An diesem Mittwoch (19.30 Uhr, Ostermann-Arena) haben sie die SG BBM Bietigheim im Pokalachtelfinale zu Gast. Der Branchenführer ist – allerdings auswärts und erst am 14. Dezember – auch der nächste Gegner in der Liga.