Lokalsport: TSV-Athletin Steinacker holt Diskus-Silber

Lokalsport : TSV-Athletin Steinacker holt Diskus-Silber

Bei der Universiade in Gwangju (Südkorea) gewann TSV-Diskuswerferin Marike Steinacker mit 58,83 Meter die Silbermedaille. Marvin Caspari sprang mit 5,30 Meter souverän ins Stabhochsprungfinale, das heute stattfindet. Ein Sprung über 4,15 Meter reichte für Stabhochspringerin Lilli Schnitzerling bei den U 23-Europameisterschaften in Tallinn (Estland) für den direkten Finaleinzug. Hochspringer Torsten Sanders verfehlte das Finale aufgrund zu vieler Fehlversuche.

Beim World Challenge Meeting in Madrid nimmt Stabhochspringer Tobias Scherbarth heute noch einmal Anlauf zur WM-Norm (5,70 Meter). Fünf Zentimeter fehlen dem 29-Jährigen zur Qualifikationsleistung. Jede Menge Edelmetall streben die TSV-Athleten bei den Westdeutschen Meisterschaften morgen in Recklinghausen an. In der Favoritenrolle befinden sich Mittelstreckler Taher Belkorchi, 400-Meter-Hürden-Läufer Nils Weispfennig, Stabhochspringer Tom Konrad, Speerwerfer Patrick Walecki, Viertelmeilerin Frederike Hogrebe und 800-Meter-Läuferin Carolin Walter. Für einen Doppelsieg könnten die 1500-Meter-Spezialistinnen Laura Vierbaum und Lena Klaassen sorgen. Im Speerwurf der Frauen wird der Titel nur über Katharina Molitor gehen.

Der zweite Wettkampf binnen drei Tagen wartet in Luzern (Schweiz) auf Katharina Molitor. Am Montag greift sie dort gemeinsam mit ihrer Klub- und Disziplinkollegin Linda Stahl zum Speer. Beide Athletinnen haben die Norm (61,50 Meter) für die WM im chinesischen Peking (22. bis 30. August) aber bereits in der Tasche.

(erer)
Mehr von RP ONLINE