American Football: Tornados können künftig am Birkenberg trainieren

American Football : Tornados können künftig am Birkenberg trainieren

Es sind aus seiner Sicht gleich drei gute Nachrichten, die Stefan Bollert, Vorsitzender der American Footballer der Leverkusen Tornados, zu Wochenbeginn verkünden kann. Erstens: Die erste Oberliga-Saison endete für das Männer-Team zwar mit einem 6:14 gegen die Recklinghausen Chargers, aber eben auch mit dem Klassenerhalt.

Zweitens: Nach dem Abschied vom Gelände am Kurtekotten kann er versichern: "Es geht weiter mit American Football in Leverkusen." Und drittens: Eine neue Heimat scheint zumindest für die Trainingseinheiten gefunden: der Birkenberg.

War im Sommer Bollerts Vorstoß, den Aschenplatz auf dem Birkenberg in einen Rasenplatz umzurüsten, um dort sesshaft werden zu können, auf Ablehnung des StadtSportBundes gestoßen, könnten die Tornados bald in unmittelbarer Nähe trainieren: auf der Wiese zwischen Klettergarten und Parkplatz. Die ist verpachtet an den Kölner Verein "Natur bewegt", der den Klettergarten betreibt. "Ja, es ist richtig, wir befinden uns in guten Gesprächen mit den Tornados", sagt Valentin Kern, Geschäftsführer von "Natur bewegt". Entschieden sei jedoch noch nichts. Es geht nun darum, wer wie welche Kosten für die Umrüstung der Wiese in ein Trainingsfeld übernimmt. Für Bollert ist die Anlage wegen ihrer zentralen Lage interessant: Das vereinfacht die Anreise für auswertige Spieler. Vor allem den Jugendbereich wollen die Tornados in 2013 mit neuen Trainern und neuen Konzepten massiv ausbauen.

Doch mit der Birkenberg-Wiese haben die Footballer — die nun Teil des neugegründeten American Sports Club (ASC) sind — ihre Suche nach einer neuen Heimat nur zur Hälfte abgeschlossen. Denn Ligaspiele können dort oben mangels Platz nicht ausgetragen werden. Die Suche geht also weiter, und damit rückt auch die alte Tornados-Heimat beim TuS Rheindorf wieder ins Blickfeld. In den kommenden Wochen soll nun in bereits angelaufenen Gesprächen mit der Stadt eine Lösung gefunden werden.

(RP/rl)