TC Leverkusen: Deutschland gewinnt 44. Leverkusen-Cup

Internationaler Wettkampf im Gerätturnen : Deutschland gewinnt 44. Leverkusen-Cup

Ein Trio aus Deutschland hat sich beim internationalen Wettkampf im Gerätturnen olympisch den Wanderpokal gesichert: Bei der 44. Auflage des Leverkusen-Cup gewannen Michelle Kunz, Aiyu Zhu (beide Turnzentrum DSHS Köln) und Emma Höfele (TG Söllingen) die Trophäe vor den Teams aus England und den Niederlanden.

1600 Zuschauer waren in der Ostermann-Arena zu Gast und sahen eine nahezu fehlerfreie Vorstellung der deutschen Turnerinnen, die auch in den Einzelwertungen überzeugten: Kunz zeigte die beste Stufenbarrenübung des Tages, Zhu die zweitbeste Stufenbarrenübung sowie den zweitbesten Sprung und Höfele den drittbesten Sprung. Beste Mehrkämpferin wurde indes die Engländerin Megan Bridge vor Marit Reijnders aus den Niederlanden und Jessica Daykin (England). Spezieller Gast beim vom Turn-Club 72 Leverkusen ausgetragenen Cups war Sarah Voss, WM-Zehnte des Mehrkamfs 2019 in Stuttgart. Insgesamt gingen sieben Mannschaften aus sechs Nationen an den Start.

(sb)