SV Schlebusch verliert zum Saisonabschluss 1:4 bei Fortuna Köln II

Bezirksliga Mittelrhein : Schlebusch spielt in Köln nur eine Halbzeit gut mit

Nach einer Viertelstunde steht es 0:3 gegen die Gäste aus Schlebusch, aber dann rappelt sich das Team von Trainer Stefan Müller zumindest für ordentliche zweite 45 Minuten auf.

Fußball-Landesliga: S.C. Fortuna Köln II – SV Schlebusch 4:1 (3:0). Die Fußballer des SVS haben sich mit einer Niederlage in die Sommerpause verabschiedet. Zum Abschluss musste sich die Mannschaft vom Bühl beim künftigen Mittelrheinligisten in Köln geschlagen geben und verpasste damit ein Erfolgserlebnis am Saisonende. „Immerhin haben wir noch eine ordentliche zweite Halbzeit hinbekommen und uns damit den Umständen entsprechend vernünftig verabschiedet“, erklärte Trainer Stefan Müller. Aufgrund der anhaltenden personellen Schieflage und dauerhaften Abwehrschwächen konnte sein Team letztlich nicht an die starken Ergebnisse aus der Hinrunde anknüpfen.

Den Start in die Begegnung verschliefen die Gäste. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde hatte Torhüter Justin Stauner schon drei Mal hinter sich greifen müssen. Doch mit zunehmender Dauer kämpften sich die Schlebuscher in die Partie und erarbeiteten sich zunehmend gute Chancen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen die Platzherren jedoch wieder die Initiative und machten mit dem vierten Treffer in der 59. Minute endgültig alles klar.

Praktisch im Gegenzug sorgte Nick Rohrbeck für den Ehrentreffer. „Mehr war leider nicht möglich, was letztlich aber auch unerheblich ist“, betonte Müller, der die sportliche Entwicklung seiner Mannschaft einzuordnen weiß. Bis zum 11. Juli machen die SVS-Kicker Urlaub, ehe sie einen neuen Anlauf wagen. Mit ein paar Zugängen im Sommer, weniger Verletzungspech und frischen Kräften ist in der kommenden Saison sicher wieder mehr möglich.

Mehr von RP ONLINE