SV Schlebusch: Spitzenspiel gegen den SSV Merten im Bühl

Fußball-Landesliga : Zweiter gegen Dritter – Spitzenspiel in Schlebusch

In der Fußball-Landesliga trifft der SVS am Sonntag ab 15.15 Uhr im Bühl auf den Mittelrheinliga-Absteiger SSV Merten. Mustafa Uzun und Fabian Nentwig kehren in den Kader zurück.

Fußball-Landesliga: SV Schlebusch – SSV Merten. Die jüngsten Unentschieden gegen den Tabellensiebten Viktoria Köln II und den Achten FV Wiehl haben den SV Schlebusch die Tabellenführung in der Landesliga gekostet. „Damit können wir aber umgehen“, sagt Trainer Stefan Müller und betont: „Das bedeutet nicht, dass jetzt automatisch alles schlecht ist.“ Der SVS weiß, wie die Ergebnisse einzuordnen sind. „Für mich ist die Ausbeute nach zwölf Spielen mit 25 Punkten absolut zufriedenstellend“, erklärt der Coach.

Für Schlebusch wird es nun zu einer Entscheidung kommen, ob das Team weiter im Titelkampf mitmischt oder ins Mittelfeld zurückfällt. Am Sonntag (15.15 Uhr) gibt der Mittelrheinliga-Absteiger SSV Merten seine Visitenkarte im Bühl ab. Aktuell hat das Bornheimer Team zwei Partien weniger als Spitzenreiter VfL Alfter und die Müller-Elf absolviert. Mit zwei Siegen würde der SSV punktgleich an Platz eins liegen. „Wir alle freuen uns einfach nur riesig auf diesen Vergleich. Wir gehen selbstbewusst in die Begegnung und wissen, dass wir nur mit 100 Prozent eine Chance haben werden“, erklärt Co-Trainer Kristian Fischer.

Mustafa Uzun und Fabian Nentwig kehren in den Kader zurück. Marcel Wandinger und Niklas Hammes sind ebenfalls zurück im Training, ihr Mitwirken wird sich erst kurzfristig entscheiden. „Merten hat sich die Rückkehr in die Mittelrheinliga auf die Fahnen geschrieben. Sie stehen damit unter einem gewissen Druck, auch bei uns bestehen zu müssen“, sagt Fischer.

(lhep)
Mehr von RP ONLINE