1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

SV Schlebusch: Reserve des SVS setzt auf vier Rückkehrer

Fussball-Kreisliga : SV Schlebusch II setzt für die neue Saison auf vier Rückkehrer

Der Trainer der Reserve des SV Schlebuch, Marco Treubmann, verspricht sich von den vier Zugängen viel. Sein Ziel ist, in der kommenden Kreisliga-Spielzeit nichts mehr mit den Abstiegsrängen zu tun zu haben.

Die vergangenen Jahre waren bei der Reserve des SV Schlebusch vom Kampf um den Klassenerhalt geprägt. „Unser Ziel ist, nächste Saison nichts mit den unteren Tabellenplätzen zu tun zu haben“, sagt Schlebuschs Trainer Marco Treubmann. Dabei helfen, den Ligaverbleib frühzeitig zu erreichen, sollen Patrick Kuske, Aldin Basic, Cameron Krükkert und Markus Kedeinis. Alle vier haben bereits in der Jugend beim SVS gespielt und kehren nun zu ihrem Heimatverein zurück. „Wir freuen uns besonders, dass mit den Jungs alte Schlebuscher zurückgekommen sind“, betont Treubmann. Neben den vier Zugängen soll der Kader zudem durch ein oder zwei Talente aus der eigenen U19 verstärkt werden.

Bei aller Freude über die Zugänge muss die Reserve des Landesligisten auch einige Abgänge verkraften. Aggelos Agoropoulos und Marc Landwehr zieht es in die Bezirksliga zum SV Altenberg, Adrian Krautwurst hat den Verein mit unbekanntem Ziel verlassen. Lars Bock muss seine Karriere aufgrund von Rückenproblemen frühzeitig beenden. Der Abgang von Vizekapitän Niklas Marx, der aufgrund seines Wochenenddienstes bei der Polizei nicht mehr regelmäßig an den Spielen teilnehmen kann, schmerze laut Treubmann besonders. Ebenfalls nicht mehr dabei sein wird Luca Lasse vom Stein. Er verlässt den Verein aus privaten Gründen. „Das ist ein Verlust, den wir erst einmal auffangen müssen. Es ist schade, dass er geht, da er ein talentierter und verlässlicher junger Spieler ist“, berichtet Treubmann.

  • Auch Trainer Carlos Perez verlässt den
    Fußball-Kreisliga-A : SV Rheinwacht Stürzelberg erleidet großen Aderlass
  • Kevin-Prince Boateng.
    „Hat verdammt weh getan“ : Boateng hat sich Hertha-Fahne auf die Brust tätowieren lassen
  • Trainer Marcel Lemmen (rechts) hat fast
    Wenige Änderungen beim A-Ligisten : Arminia Kapellen-Hamb setzt auf den bewährten Kader

In den vergangenen Wochen hat sich das Team mit lockeren Einheiten warmgespielt. Nach einer einwöchigen Verschnaufpause soll die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit nun am Donnerstag starten. Das erste Testspiel ist für Sonntag, 11. Juli, gegen den TuS 05 Quettingen geplant. Bis dahin soll auch ein Ersatz für Oliver Altenbach gefunden werden: Der bisherige Co-Trainer verlässt den Verein zum Monatsende.

Zugänge Patrick Kuske (SpVg. Flittard), Aldin Basic (SV Bergfried II), Markus Kedeinis (SV Altenberg), Cameron Krükkert (FC Bensberg).

Abgänge Aggelos Agoropoulos, Marc Landwehr (beide SV Altenberg), Luca Lasse vom Stein, Niklas Marx, Adrian Krautwurst (alle Ziel unbekannt), Lars Bock (Karriereende).