1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

SV Schlebusch feiert beim FC Bonn-Endenich den ersten Auswärtssieg

Fußball, Landesliga : SV Schlebusch feiert seinen ersten Sieg in der Fremde

Angreifer Sebastian Bamberg trifft beim 2:0 des Fußball-Landesligisten SV Schlebusch beim FV Bonn-Endenich doppelt. Beim Team von Coach Stefan Müller machte sich Erleichterung breit.

Fußball-Landesliga: FV Bonn-Endenich – SV Schlebusch 0:2 (0:1). Das Warten hat ein Ende: Am fünften Spieltag haben die Fußballer aus Schlebusch den ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison eingefahren. Die von Stefan Müller trainierte Mannschaft triumphierte beim Tabellenzehnten in Bonn und kann sich mit jetzt neun Punkten weiter nach oben orientieren.

„Viel wichtiger ist für uns aber jeder Zähler, den wir mit Blick auf die Vergrößerung des Abstandes nach unten holen“, betonte Müller. Er machte eine große Erleichterung bei seiner Mannschaft aus. Sebastian Bamberg und Mustafa Uzun hatten schon nach vier Minuten die große Chance auf den Führungstreffer, das Duo ließ die Gelegenheit allerdings liegen. Kurze Zeit später trafen die Gastgeber nach einem Freistoß den Pfosten – Glück für den SVS.

Nach 19 Minuten konnten die Gäste dann zum ersten Mal jubeln. Tobias Grützner schickte Uzun auf dem rechten Flügel los, der wiederum bediente Bamberg mustergültig, und der Stürmer verwertete die Vorlage schließlich zum 1:0. Marcel Schulz hätte wenige Momente danach erhöhen können, doch sein Versuch verfehlte das Ziel knapp. Da Schlebusch erst sechs Minuten vor dem Schlusspfiff durch Bamberg – dieses Mal nach Vorarbeit von Martin Schulz – und dem 2:0 alles klar machte, blieb die Partie lange offen.

  • Ein Gegner grätscht SVS-Verteidiger Niklas Hammes
    Fußball, Landesliga : SV Schlebusch fährt selbstbewusst nach Bonn
  • Trifft fünf Mal für den TuS
    Fußball : Erleichterung in der Schlossstadt
  • Wachtendonks Angreifer Markus Müller (weißes Trikot)
    Fußball-Landesliga : Schlusslicht RSV Praest geht auch in Wachtendonk baden

„Wir haben in der zweiten Halbzeit sehr wenig zugelassen, allerdings hatten wir auch lange keine Gewissheit“, berichtete Müller. „Umso glücklicher sind wir alle über die drei Punkte.“ Kommende Woche gastiert in Eintracht Hohkeppel einer der Aufstiegsfavoriten auf der Sportanlage Im Bühl.

SVS Geschonneck – Bärschneider, Görgens, Bamberg (90. Breuer), Annas (89. Henning), Marcel Schulz, Gonschior (75. Breddemann), Grützner (90. Miech), Mayer, Uzun (77. Hauschke), Martin Schulz.