Handball: Steinbach verlässt die Elfen in Richtung Budapest

Handball : Steinbach verlässt die Elfen in Richtung Budapest

Am Freitag berichtete unsere Zeitung exklusiv von einem möglichen Wechsel von Elfen-Kapitänin Laura Steinbach zum ungarischen Spitzenclub Ferencvaros Budapest, am Tag nach dem bitteren Halbfinal-Aus beim Thüringer HC bestätigten Bayer Leverkusens Handballerinnen nun den Abschied der Nationalspielerin. "Ich suche noch einmal eine neue Herausforderung", sagte Steinbach (27). "Ich gehe ganz sicher mit einem weinenden Auge, und ja, es fällt mir sehr schwer, aber ich freue mich auch auf neue Aufgaben und Herausforderungen."

Auf Vereinsseite ist man natürlich alles andere als glücklich über diesen Verlust, zeigte aber Verständnis für die Entscheidung. "Natürlich ist es sehr schade, dass eine Spielerin von Lauras Format uns verlässt. Aber dass Laura sich noch einmal im Ausland beweisen will, ist absolut legitim und aus ihrer Sicht nur allzu verständlich", sagte Renate Wolf, Geschäftsführerin der Handballabteilung im TSV Bayer 04 und langjährige Trainerin von Steinbach, die aus Trier 2007 nach Leverkusen gekommen war.

Des Weiteren vermeldeten die Elfen, dass sich Routinier Denisa Glancovicova im Hinspiel gegen den THC einen Kreuzbandriss zugezogen hat und knapp sechs Monate ausfallen wird. Die 33-Jährige sagte inzwischen ihren Verbleib für die kommende Saison zu.

(RP)
Mehr von RP ONLINE