Handball : Starke Elfen gewinnen in Leipzig

Bayers Handballerinnen ist trotz ärgster Personalnot ein echter Coup gelungen. Auch ohne Keeperin Natalie Hagel, Nationalspielerin Marlene Zapf und die Spanierin Naiara Egozkue Extremado und mit einer angeschlagenen Denisa Glankovicova siegten die Elfen überraschend beim Vize-Meister und frisch gebackenen Pokalsieger HC Leipzig mit 27:26 (13:12).

Da sich die Leverkusenerinnen dem Publikum in der sächsischen Messestadt ganz anders präsentierten als unlängst bei der Blamage im DHB-Pokal-Turnier, dürfen sich die Elfen nun wieder berechtigte Hoffnungen auf den dritten Platz machen, den sie durch den Sieg und Buxtehudes Niederlage in Oldenburg vorerst zurückeroberten.

Doch der Sieg macht nicht nur Mut für die nähere Zukunft, sondern auch für die kommenden Jahre. Denn neben Anna Seidel, die schon eine feste Größe bei den Elfen ist, nahm Trainerin Heike Ahlgrimm notgedrungen auch deren Junior-Elfen-Teamkolleginnen Kristina Logvin, Vanessa Gerken, Johanna Heldmann, Ramona Ruthenbeck und Anna-Maria Spielvogel mit. Und die deuteten zum Teil an, dass mit ihnen nach dem erneuten Titelgewinn in der Jungend über kurz oder lang auch in der Frauen-Bundesliga zu rechnen sein könnte.

Den Sieg verdienten sich die Elfen durch eine endlich auch einmal wieder halbzeitübergreifend starke Leistung. Sowohl im ersten (9:5) als auch im zweiten Durchgang (17:13, später 23:18) erarbeiteten sie sich jeweils einen Vorsprung, mussten sich dann jedoch der Versuche des Favoriten erwehren, wieder näher heranzukommen. Neben Trainerin Ahlgrimm war auch ihr Assistent Andreas Thiel sichtlich stolz auf den Coup. Er hatte trotz der vielen Ausfälle schon vorher vollmundig gefordert, "etwas Zählbares" mit heimzubringen. Dieser kniffligen Aufgabe wurden die Elfen jedoch gerecht. Das nächste Spiel in der Meisterschaftsrunde bestreiten die Elfen am Samstag in Metzingen.

Elfen Salamakha, Gerken - Seidel (4), Verschuren, Ruthenbeck, Heldmann, Latakaite-Willig (2), Glankovicova, Spielvogel (1), Naidzinavicius (9/3), Logvin, Jochin (2), Comans (8).

(kre)