Fußball, Kreisliga : SSV Lützenkirchen verliert die Tabellenführung

Der Kreisligist SSV Lützenkirchen vergibt beim 1:1 gegen Haan zu viele Chancen. Genclerbirligi Opladen unterliegt derweil mit 1:2 in Solingen.

Fußball, Kreisliga A Solingen: DV Solingen II – Genclerbirligi Opladen 2:1 (1:1). Das Genclerbirligi-Team tritt im neuen Jahr bislang auf der Stelle. Am Wochenende musste sich die Mannschaft um Spielertrainer Mehmet Sezer bei der deutlich schwächer eingestuften Elf in Solingen knapp geschlagen geben. In der 17. Minute geriet Opladen in Rückstand, Ahmet Akif Altunkilic erzielte jedoch prompt den Ausgleich. Nur acht Minuten nach dem Wiederbeginn waren dann aber wieder die Klingenstädter mit dem Siegtor zur Stelle. Offensiv blieb der Gast in Halbzeit zwei zu harmlos.

SSV Lützenkirchen – SSVg 06 Haan 1:1 (0:0). Trotz etlicher Großchancen kam der SSV gegen Haan nicht über ein Remis hinaus und muss die Position an der Liga-Spitze gleich wieder an Inter Monheim abgeben. „Wir haben leider nicht so effektiv wie in den vergangenen Partien gespielt“, sagte Trainer Martin Plutecki. „Im Abschluss fehlte uns die Genauigkeit. Wir gehen aber dennoch positiv in die Aufstiegsrunde, denn die Mannschaft hat eine tolle erste Saisonhälfte hingelegt.“ In der 56. Minute gerieten die Gastgeber in Rückstand. Zu diesem Zeitpunkt hatte Neukirchens Marcel Reichert bereits einen Foulelfmeter verschossen. Auch das Aluminium half dem Gast, die Führung für eine längere Zeit zu behaupten. Drei Minuten vor dem Abpfiff glich Mike Buggle per Strafstoß zum hochverdienten 1:1 aus.

  • Frank Misch ist in Borth zurückgetreten.
    Fußball-Kreisliga A : Frank Misch nicht mehr Trainer in Borth
  • Fußball-Kreisliga A : Erster Punkt für Schlusslicht Rasensport Krefeld
  • Der TV Aldekerk – hier Svenja
    Zweite Handball-Bundesliga der Frauen : TV Aldekerk ärgert den Spitzenreiter nur eine Halbzeit lang

VfL Witzhelden – TSV Solingen II 1:3 (1:0). Den Rückenwind aus den vergangenen Wochen konnten die Höhendorfer zunächst mitnehmen. Sie gingen schon nach acht Minuten durch den Treffer von Mohammed Hunar Omer in Führung. Die junge VfL-Mannschaft konnte das hohe Niveau allerdings nicht halten: Kurz nach dem Wiederanpfiff glich Solingen aus. Nach etwas mehr als einer Stunde hatten die Gäste die Partie komplett gedreht. In der Nachspielzeit fiel dann sogar noch das 1:3 aus Witzheldener Sicht. „Wir haben das gute Tempo aus Halbzeit eins leider nicht halten können“, sagte Co-Trainer Michael Nimpsch.

BV Bergisch Neukirchen – BV Gräfrath 0:4 (0:2). Dem Spitzenteam aus Solingen-Gräfrath hatten die Neukirchener nichts entgegenzusetzen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde lagen die Platzherren bereits mit zwei Toren im Hintertreffen und auch nach der Pause war es einzig und allein der Gast, der für die Höhepunkte sorgte.