1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

SSV Lützenkirchen: Marcel Maier glänzt mit Viererpack

Fußball, Kreisligen Köln & Solingen : SSV Lützenkirchen siegt dank Marcel Maiers Viererpack

Der Solinger Kreisligist setzt sich nicht zuletzt aufgrund eines Sahnetags von Marcel Maier klar gegen den HSV Langenfeld II durch. Im Kreis Köln rettet der SV Bergfried indes ein Remis gegen CfB Ford Niehl.

Fußball-Kreisliga Köln: SV Schlebusch II – SC Borussia Kalk 3:4 (2:1). Eine vermeidbare Niederlage fing sich Schlebuschs Reserve im Heimspiel gegen den Vorletzten aus Köln-Kalk ein. Vor allem in der Defensive offenbarten die Hausherren Schwächen. Für die Tore sorgten Philipp Henning (8./69.) und Tom Steinacker (15.).

FC Pesch II – SC Hitdorf 2:1 (0:0). Beim Tabellensechsten in Pesch ging der SCH erneut leer aus und das Team von Trainer Udo Dornhaus wartet damit weiter auf den ersten Sieg in dieser Saison. Bastian Prensena erzielte in der 62. Minute den verheißungsvollen Führungstreffer per Foulelfmeter, Gegentore in der 84. Minute und in der Nachspielzeit vermiesten den Gästen jedoch die Stimmung.

SV Bergfried Leverkusen – CfB Ford Niehl 3:3 (2:2). Das Remis im Verfolgerduell hilft keinem der beiden Teams so richtig. Bergfried verschlief die Anfangsphase der Partie und lag früh mit 0:2 hinten. Das Team von Coach Hannes Diekamp kämpfte sich zwar zurück und egalisierte den Spielstand dank Treffern von Torsten Sperlich (22.) und Rene Rekus (39.), fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff führten aber schon wieder die Gäste. Sperlich per Foulelfmeter in der Nachspielzeit sorgte immerhin für einen Zähler aus Sicht des SVB.

  • Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : CDU wird im Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück stärkste Kraft - Dr. Marlon Bröhr holt das Direktmandat
  • Bundestagswahl 2021 Ergebnisse : SPD holt 29,7 Prozent im Wahlkreis Solingen - Remscheid - Wuppertal II
  • Der 57-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber
    Mit einem Auto in Leichlingen zusammengestoßen : Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kreisliga Solingen: SSV Berghausen II – SC Leichlingen 0:1 (0:0). Im Nachbarschaftsduell behielten die Leichlinger dank einer konzentrierten Leistung die Oberhand und klettern auf den elften Platz. Das Tor des Tages erzielte Timo Kruse in der 56. Minute.

Genclerbirligi Opladen – VfB 06 Langenfeld 4:1 (1:1). Elfat Sinani brachte die Hausherren, die ihren zweiten Saisonsieg feierten, nach zehn Minuten in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang VfB-Spieler Nicolas Hussels der verdiente Ausgleich, im zweiten Spielabschnitt dominierte dann aber das Gencler-Team. Yasin Ocakli (51.), Fatih Uzun (67.) und Faruk Uzun (90.) sorgten für die Tore.

SSV Lützenkirchen – HSV Langenfeld II 5:1 (2:1). Den nächsten Schritt nach vorne haben die Lützenkirchener gemacht, die die Reserve des HSV klar in die Schranken wiesen. Nico Ferrara brachte die Gäste zwar in Front (28.), danach jedoch Schlug die Stunde von Marcel Maier. Der Angreifer erzielte vier Tore (38./41./51./69.) und sorgte somit für klare Verhältnisse. Der ebenfalls gut aufgelegte Muhammed Saidy Khan krönte seine Leistung mit dem zwischenzeitlichen 4:1 (53.).

TSV Solingen III – BV Bergisch Neukirchen 2:5 (2:0). Den ersten Abschnitt verschlief die von Michael Czok trainierte Mannschaft und lag folgerichtig mit 0:2 in Rückstand. Nach der Pause bot sich den Zuschauern jedoch ein gänzlich anderes Bild: Frederik Kosegarten (47.) und Daniel Mücke (48./62.), Eric Rappen (85.) sowie Sven Weser (90.) drehten die Partie zugunsten der Gäste.

GSV Langenfeld – 1.FC Solingen 3:0 (1:0). Dank einer effektiven Angriffsleistung feierten die Langenfelder ihren vierten Saisonsieg und behaupten sich damit im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Burhan Aydin stellte mit seinen beiden Toren (14./69.) die Weichen auf Sieg, Marc Rudolf sorgte in der Nachspielzeit für den Schlusspunkt.

Tuspo Richrath – Inter Monheim 2:4 (1:2). Im Duell der Verfolger feierten die Monheimer einen wichtigen Auswärtssieg. Richraths Alen Vincazovic (18.) eröffnete den Torreigen, doch die Gäste hatten durch Ahmet Hayda (30.) und Ahmed El Morabiti (32.) die sofortigen Antworten parat. Andre Baier erzielte in der 57. Minute das 2:2 für Tuspo, dann folgte jedoch die stärkste Phase des Gegners. Samet Akarsu (67.) und Abdullah Albayrak (88.) sorgten mit ihren Treffern für die Entscheidung.

VfL Witzhelden – BV Gräfrath 4:6 (2:1). Als Giacaomo Luc Grothues in der 50. Minute das 3:1 für die Platzherren erzielte, durften sich die Witzheldener Hoffnungen auf die ersten Punkte in dieser Spielzeit machen. Dann jedoch drehten die favorisierten Gäste aus Gräfrath auf – und die Partie. „Wir haben eine richtig starke Leistung der gesamten Truppe gesehen“, sagte VfL-Trainer Rudi Mirtic. „Schade, dass es nicht für Zählbares gereicht hat.“ Lucas Bock, Moritz Struß und Mohammed Hunar Omer erzielten die weiteren Witzheldener Tore.