1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Leverkusen: Sportförderung: Bayer konzentriert sich auf Großvereine

Leverkusen : Sportförderung: Bayer konzentriert sich auf Großvereine

Bayer will sich bei seiner Sportförderung künftig auf sechs Großvereine konzentrieren. Im Gegenzug wird Bayer in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen bis 2015 die finanzielle Unterstützung von insgesamt 21 kleineren Sportvereinen einstellen .

Das gab der Konzern am Mittwoch bekannt. Die Großvereine erhalten pro Jahr Fördergelder in Höhe von rund 13 Millionen Euro. Damit können die Aktivitäten im Breiten-, Jugend- und Behindertensport laut Pressemitteilung "auf sehr hohem Niveau" fortgeführt werden. "Bayer wird auch in Zukunft einer der größten Unterstützer des Sports in Deutschland sein - unabhängig von unserem Engagement im Profi-Fußball", unterstreicht Michael Schade, Leiter der Bayer-Unternehmenskommunikation und unter anderem verantwortlich für die Sportkoordination.

Ab 2015 wird sich die Sportförderung ausschließlich auf die sechs größten Sportvereine fokussieren: den TSV Bayer 04 Leverkusen, den RTHC Bayer Leverkusen, den TSV Bayer Dormagen, den SV Bayer Uerdingen 08, den SC Bayer 05 Uerdingen sowie den SV Bayer Wuppertal. Diese Vereine zählen zusammen aktuell knapp 40.000 Mitglieder. Die 21 kleineren Sportvereine haben derzeit rund 8000 Mitglieder.

Die eingesparten Gelder sind Teil des vor Jahresfrist angekündigten Sparprogramms, mit dessen Hilfe weitere Mittel für Forschung und Marketing freigesetzt werden sollen, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns zu stärken.

Abgestuft über drei Jahre erhalten diese kleineren Vereine zunächst reduzierte Zuwendungen. Im Jahr 2015 läuft die Förderung seitens des Unternehmens dann ganz aus. Die betroffenen Vereine können sich gegebenenfalls als Abteilung an einen der verbleibenden sechs großen Sportvereine anschließen.

(rl/jco)