Leichtathletik: Spiegelburg möchte in Manfort ihr Türkei-Ticket lösen

Leichtathletik : Spiegelburg möchte in Manfort ihr Türkei-Ticket lösen

Till Helmke steht vor seiner Premiere im Trikot des TSV Bayer 04. Vor heimischem Publikum will der Sprinter, der zu dieser Saison nach Leverkusen gewechselt ist, an diesem Wochenende in der Fritz-Jacobi-Halle in Manfort an den Start gehen.

Dort richtet sein neuer Verein heute (ab 11.30 Uhr) und morgen (ab 9.45 Uhr) die Nordrhein-Hallen-Meisterschaften aus. Für die Athleten geht es dabei nicht nur um einen guten Start ins Jahr, sondern bereits um die Qualifikation für kommende Leichtathletik-Höhepunkte wie die Deutschen Hallen-Meisterschaften in Karlsruhe (25.

/26. Februar) sowie die Hallen-Weltmeisterschaften in Istanbul (9. bis 11. März). Stabhochspringerin Silke Spiegelburg möchte am liebsten bereits jetzt ihr Ticket für die Türkei lösen. Sie liebäugelt damit, in Manfort die geforderte Norm (4,52 Meter) zu erfüllen. Zudem gehen für die Gastgeber unter anderem auch Acht-Meter-Weitspringer Alyn Camara, die Deutsche 100-Meter-Meisterin Cathleen Tschirch, WM-Ersatzstaffelläuferin Wiebke Ullmann über 400 Meter sowie der Hallen-EM-Finalist über 800 Meter, Robin Schembera, an den Start.

(RP)
Mehr von RP ONLINE