1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Sorgen beim SV Schlebusch und FC Leverkusen vor dem Saisonstart

Fußball-Testspiele : SV Schlebusch und FC Leverkusen wirken nicht bereit für den Saisonstart

Der Fußball-Landesligist aus Schlebusch verliert seine Testspiele gegen die HSV Langenfeld und den SC Reusrath. Der FCL unterliegt derweil klar dem SV Bergfried.

Die Generalproben eine Woche vor dem Meisterschaftsstart haben die Fußballer des SV Schlebusch und des FC Leverkusen gehörig verpatzt. Die Teams offenbarten etliche Schwächen und werden sich bis zum Wochenende deutlich steigern müssen, wollen sie zum Saisonbeginn keine böse Überraschung erleben.

Der von Stefan Müller trainierte Landesligist aus Schlebusch unterlag gleich zwei Mal innerhalb weniger Tage. Am Donnerstag setzte es beim klassentieferen HSV Langenfeld eine 0:2 (0:1)-Niederlage. Coach Müller sprach von einem „absoluten Tiefpunkt. Wir hätten eigentlich noch höher verlieren müssen und konnten uns bei unserem Torhüter Justin Stauner bedanken, der mit etlichen Paraden noch mehr Unheil abwehren konnte.“ Robin Schnadt brachte den Bezirksligisten aus Langenfeld vor der Pause in Führung (43.), ein Treffer von Severin Krayer kurz vor dem Spielende besiegelte die Niederlage des SVS (87.).

Drei Tage später präsentierte sich das Müller-Team beim gleichklassigen Niederrheinvertreter SC Reusrath zwar leicht verbessert, am Ende hieß es jedoch 1:2 (0:1) aus Sicht der Schlebuscher. Ein abgefälschter Schuss nach einer Viertelstunde führte zum 0:1 durch Pascal Hinrichs, Joel Lombardi glich kurz vor dem Seitenwechsel zum 1:1 aus. Sebastian Bamberg und Michael Urban vergaben in der Folgezeit – der besten Phase des SVS – gute Chancen auf den Führungstreffer. Acht Minuten vor dem Schlusspfiff erzielten die Langenfelder dann durch Marvin Grober nach einem Freistoß-Trick den Siegtreffer für die Mannschaft von SCR-Trainer Ralf Dietrich.

„Über weite Strecken war die Leistung schon besser. Doch insgesamt darf man auch nicht vergessen, dass bei uns im Moment acht Leistungsträger mit Verletzungen ausfallen“, betonte Müller. Jüngste Opfer waren Joshua Hauschke mit einem erneuten Mittelfußbruch unter der Woche, Nicolai Annas zog sich einen Riss des Syndesmosebandes zu und Marcel Wandinger hat weiterhin Beschwerden an der Achillessehne. „Das wird unter diesen Umständen für uns ein ganz harter Saisonstart“, erläuterte Müller. Für sein Team beginnt die Spielzeit am Sonntag (15.15 Uhr) gegen den FV Wiehl, Landesliga-Aufsteiger SCR empfängt am Samstag (17 Uhr) VfB Solingen.

Schlebuschs Nachbar und Bezirksligist FC Leverkusen patzte derweil ebenfalls. Beim Kreisligisten SV Bergfried Leverkusen unterlag die Mannschaft um Spielertrainer Erkan Öztürk deutlich mit 0:3 (0:1). „Das war für uns noch einmal ein absoluter Tiefpunkt. Ab jetzt kann es nur noch aufwärts gehen“, sagte Öztürk. Er hofft, dass sich seine Mannschaft bis Sonntag (13 Uhr) wieder fängt. Zum Auftakt ist der FCL bei Aufsteiger FV Wiehl II gefordert.

Vincenzo Bosa vergab im Test gegen den SVB die beiden besten Gelegenheiten auf den Ehrentreffer, bei einem Freistoß hatte der Angreifer Pech und traf nur den Pfosten. Jan Fromke brachte die Platzherren nach acht Minuten in Führung. Abwehrspieler Marcel Rekus sorgte mit einem Doppelschlag direkt nach der Pause für die Entscheidung zugunsten des Außenseiters aus der Kreisliga A.