Fußball : Schweres Kaliber für Obliers Team

So viel Schludrigkeit vor dem Tor wie vor Wochenfrist beim 1:1 in Freiburg dürfen sich Bayers Fußballerinnen heute nicht erlauben. Denn im 1. FFC Frankfurt kommt ein ausgewiesenes Spitzenteam ins Ulrich-Haberland-Stadion (14 Uhr). Der ohnehin erstklassig besetzte Tabellendritte hat sich im Winter noch einmal mit drei Nationalspielerinnen verstärkt. Neu im Kader sind die Australierin Tameka Butt von Brisbane Roar, die Dänin Lise Munk von Brondby IF und die Japanerin Kozue Ando vom FCR Duisburg.

Dass bei einer guten Leistung Chancen bestehen gegen den Favoriten, hat das Team von Trainer Thomas Obliers beim 2:4 im Hinspiel bewiesen – aber auch, dass gegen Gegner dieses Kalibers mangelnde Chancenverwertung oft bitter bestraft wird. Die Partie wird live im verbandseigenen Internet-Fernsehen DFB-TV übertragen.

(kre)
Mehr von RP ONLINE