Schlebusch tritt in Brühl an, FC Leverkusen empfängt Hohkeppel

Wegweisender Spieltag : SV Schlebusch schafft Finaleinzug, FC Leverkusen unter Druck

In der Landesliga geht es für den SVS nach dem Sieg im Kreispokal in Brühl weiter. Bezirksligist FCL steht im Heimspiel gegen Hohkeppel unter Zugzwang.

Fußball-Kreispokal-Halbfinale SG Köln Worringen – SV Schlebusch 0:2 (0:2). Einen Erfolg können die Schlebuscher vermelden: Der Landesligist hat sich mit einem souveränen Auswärtssieg in Köln-Worringen nicht nur für das Endspiel am 3. Oktober gegen den Mittelrheinligisten SV Deutz 05 qualifiziert, gleichzeitig gelang damit auch der Sprung in den attraktiven Verbandspokal. „Das war keine einfache Aufgabe gegen einen ambitionierten Bezirksligisten auf ungewohnter Asche zu bestehen. Doch die Mannschaft hat das hervorragend mit Einstellung und Mentalität gelöst“, sagte Co-Trainer Kristian Fischer.

Nach zwölf Minuten hatten die Gäste für die Entscheidung gesorgt. Marcel Schulz hatte in dieser Zeit bereits einen Doppelpack geschnürt, beide Male leistete Nicolai Annas die Vorarbeit. In der Folgezeit hatten die Schlebuscher weitere gute Gelegenheiten – etwa bei dem Pfostentreffer durch Schulz. Torhüter Justin Stauner, der den verletzten Christoph Geschonneck vertrat, erlebte beinahe beschäftigungslos einen ruhigen Abend. „Die Defensive hat einen richtig guten Job gemacht und nichts zugelassen“, berichtete Fischer.

Landesliga: SC Brühl – SV Schlebusch. Am Sonntag (15.15 Uhr) sind die SVS-Kicker wieder in der Meisterschaft gefordert, wenn es beim Tabellennachbarn in Brühl um wichtige Punkte geht. „Wir fahren mit viel Selbstbewusstsein nach Brühl. Siege machen süchtig“, sagt Fischer, der allerdings auch auf die schwache Bilanz gegen den SCB hinweisen muss. In der vergangenen Spielzeit setzte es gleich zwei Niederlagen und daher wisse Fischer genau, was die Mannschaft erwarte.

Justin Engeländer fällt mit einer Zerrung aus, Nick Rohrbeck plagt sich zudem nach wie vor mit einer Kapselverletzung herum. Ein Mitwirken von Ramon Weistroffer (Knieprellung) und Torhüter Christoph Geschonneck (Oberschenkel) wird sich erst kurz vor dem Anstoß entscheiden.

Bezirksliga: FC Leverkusen – SV Hohkeppel. Schwach sind die FCL-Fußballer in die neue Saison gestartet. Mit nur einem Sieg nach vier Partien muss sich die Mannschaft um das Trainergespann Daniel Cartus und Daniel Honnef vorerst nach unten orientieren. Etwaige Aufstiegsambitionen sind bis auf weiteres vom Tisch. „Wir brauchen die Grundtugenden und müssen unser Spiel in die richtige Richtung lenken“, fordert Honnef.

Am Sonntag (15.15 Uhr) empfängt der FCL den souveränen Tabellenführer SV Hohkeppel, der mit vier Siegen eindrucksvoll gestartet ist. Honnef zufolge gehe es vor allem darum, dem Ligaprimus bestmögliche Gegenwehr leisten – und vielleicht kann sich die Mannschaft dann zum ersten Mal in dieser Saison ein richtiges Erfolgserlebnis holen.

Mehr von RP ONLINE