1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

SC Schlebusch: Justin Sauner sichert beim 5:3 gegen Bad Honnef den Sieg

Fußball, Landesliga : Stauner sichert dem SVS drei Punkte

Der Fußball-Landesligist SV Schlebusch gewinnt 5:3 gegen den FV Bad Honnef und überwintert auf dem zweiten Platz. Torhüter Justin Stauner hält den Sieg fest.

Fußball-Landesliga: SV Schlebusch – FV Bad Honnef 5:3 (2:1). Die Schlebuscher bleiben in der Erfolgsspur. Am Sonntag reichte der Mannschaft von Trainer Stefan Müller auch eine durchschnittliche Leistung, um den nächsten Sieg einzufahren. „Wir hatten diesmal aber auch in einigen Phasen richtig Glück und müssen festhalten, dass wir mit so einem Spielverlauf nicht oft gewinnen werden“, sagt Müller.

Gemeint war damit vor allem die Nachspielzeit, in der Torhüter Justin Stauner mehrfach seine Klasse unter Beweis stellte und den SVS beim Stand von 4:3 vor dem drohenden Ausgleich bewahrte. So hatte der Schlussmann großen Anteil an dem Heimsieg. Dass der eingewechselte David Görgens in den letzten Momenten vor dem Abpfiff noch zum 5:3 traf, passte ins Bild und rundete eine grandiose Hinserie der Schlebuscher ab, die auf dem vor der Saison nach vielen Abgängen von Leistungsträgern kaum für möglich gehaltenen zweiten Platz überwintern.

Nach einer Viertelstunde lagen die Gastgeber indes 0:1 hinten. Mustafa Uzun (38.) und Marcel Schulz (43.) sorgten mit ihren Treffern aber noch vor der Halbzeit für die Wende. Das Ergebnis hätte nach 45 Minuten durchaus klarer sein können, doch der Favorit ließ einige gute Gelegenheiten liegen.

  • Martin Tekaat (rechts) hätte kurz vor
    Fußball-Landesliga : SGE Bedburg-Hau kassiert in letzter Sekunde noch den Ausgleich
  • Luca Terfloth und Torschütze Max Werner
    Fußball-Landesliga : Der SV Sonsbeck brilliert auch gegen den VfL Rhede
  • Fußball-Landesliga : VfR Fischeln fegt den TSV Meerbusch II vom Platz

Kurz nach der Pause gaben die Gäste mit dem 2:2 das klare Signal, noch lange nicht aufgegeben zu haben, doch postwendend war Uzun mit dem 3:2 (52.) zur Stelle. Als Bad Honnef nach einer Stunde der erneute Anschluss gelang, drohte die Partie zu kippen. Joshua Hauschke (75.) erzielte aber rund 20 Minuten später das 4:3. „Wir haben es dann irgendwie im Kollektiv hinbekommen. Wenn man oben steht und es läuft, passiert auch so ein Happy-End“, betonte der Coach.

SVS Stauner – Bärschneider, Herbel, Bamberg, Annas (83. Breddemann), Marcel Schulz (64. Gonschior), Grützner (72. Görgens), Hauschke, Mayer, M. Uzun, Martin Schulz.