Basketball in der Region Fast-Break und Giants II gewinnen

Rhein-Wupper · Die zweite Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen feiert einen Last-Minute-Erfolg und auch der SC Fast-Break Leverkusen behält die Nerven. Niederlagen setzt es für den Leichlinger TV und BBZ Opladen II.

Moritz Kremke (mit Ball) vom SC Fast-Break Leverkusen wird von zwei Frechenern bedrängt. 
  Foto: Uwe Miserius

Moritz Kremke (mit Ball) vom SC Fast-Break Leverkusen wird von zwei Frechenern bedrängt. Foto: Uwe Miserius

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Basketball, 1. Regionalliga: TSV Bayer 04 Leverkusen II – SV Haspe 90:89 (44:49). Einen Start nach Maß hat die Reserve der Bayer Giants hingelegt. Die Leverkusener überzeugten mit viel Einsatzbereitschaft in Hagen-Haspe. Der entscheidende Drei-Punkte-Wurf zum Sieg fiel allerdings erst drei Sekunden vor dem Ende. Zuvor lag das TSV-Team die gesamte Spieldauer in Rückstand. Trainer Karsten Schul war das letztlich egal. „Wir sind überglücklich über diesen hervorragenden Start“, sagte er. „Dieser Auftritt sollte uns Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben geben.“ Angetreten war die Zweitvertretung mit sechs Spielern aus der Jugend-Bundesliga-Mannschaft. Yannick Alexander Kneesch avancierte mit 29 Punkten zum besten Giants-Akteur.