1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Hockey: RTHC-Teams feiern guten Einstand in die Hallen-Saison

Hockey : RTHC-Teams feiern guten Einstand in die Hallen-Saison

Zwar reichte es für die Gastgeber nicht für einen Platz ganz oben auf dem Podest. Aber sowohl bei den Hockey-Damen als auch bei den -Herren des RTHC herrschte Zufriedenheit über das Abschneiden bei der 20. Indoor-Trophy.

"Alles in allem war das ein guter Einstand in die Hallensaison. Zumal bei uns noch ein paar Stammkräfte fehlten", sagte Norbert Zimmermanns, dessen Spielerinnen Rang drei beim eigenen Turnier belegten. Am Ende des zweitägigen Kräftemessens im Modus "Jeder gegen Jeden" standen für den Trainer und seinen Regionalligisten drei Siege (gegen SW Köln, Düsseldorfer HC und THC Hanau) zwei Niederlagen (gegen DSD Düsseldorf und TG Frankenthal) gegenüber.

Zwei weitere Testspiele stehen für die Leverkusenerinnen noch an, bevor sie am Sonntag, 17. November, gegen Club Raffelberg in die Spielzeit starten. "Alle Spieler konnten sich zeigen, und wir konnten einige Erkenntnisse sammeln", resümierte Sebastian Folkers, Trainer der Oberliga-Herren des RTHC. Sein Team trat ausschließlich gegen höherklassige Teams an und rangierte nach einem Sieg (gegen Hanau), zwei Unentschieden (gegen DSD Düsseldorf und Etuf Essen) sowie zwei Niederlagen (gegen den Rheydter SV und Erstligist Düsseldorfer HC) auf Rang vier.

Zwei Wochen vor dem Einstieg in die Saison gegen den HTC SW Bonn gab es vor allem zwei Lichtblicke: Der eine war Tim Brodersen, der nach seinem Kreuzbandriss wieder Fuß fasst, der andere war der 17-jährige Constantin Wolf, der sich mit acht Toren bei der Indoor-Trophy in den Fokus gespielt hat.

(rz)