Rekordmeister Bayer Giants startet in die Vorbereitung

Erste Einheiten absolviert : Hansi Gnad ist zufrieden mit dem Vorbereitungsstart der Giants

Für den Basketball-Zweitligsten (ProB) hat die lange Pause ein Ende. Nun steht die Saison 2018/19 im Fokus – mit dem neuen Coach Hansi Gnad

Nach fast fünfmonatiger Pause sind die Bayer Giants in der vorigen Woche in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2018/19 in der 2. Basketball-Bundesliga (ProB) eingestiegen und haben einen konzentrierten Start in die Vorbereitung hinter sich.

Headcoach Hansi Gnad, der Achim Kuczmann an der Seitenlinie beerbt hat, richtete im Rahmen der ersten Einheit klare Worte an die Mannschaft. Der Europameister von 1993 erklärte seinen Schützlingen, was sie zu erwarten haben und wie die erste Einheit von statten gehen soll. Einige Minuten später flog der erste Ball durch den Ring in der Ostermann-Arena. Die Grundstimmung: Endlich geht es wieder los.

In den Einheiten ging es für das neuformierte Team darum, sich zu finden und die Chemie untereinander zu ermitteln. So waren die meisten Übungen rein sportlich gesehen für die meisten Akteure sicherlich nichts Neues, dennoch forderte Coach Gnad, der ohne seinen erkrankten Trainerassistenten Jacques Schneider auskommen musste, seine Jungs auf, konzentriert und fokussiert zu arbeiten.

Zum Abschluss spielten die Giants auf dem Parkett „Fünf gegen Fünf“ – es war also Körperkontakt angesagt. Nach knapp zwei schweißtreibenden Stunden endete die erste Einheit vor den Augen von Abteilungsleiter Frank Rothweiler, der ein positives Fazit zog: „Ich habe diesem Trainingsauftakt seit Wochen entgegen gefiebert und wurde nicht enttäuscht. Wir haben eine tolle Mannschaft rekrutiert und werden unter der Leitung unserer beiden Trainer in den nächsten Wochen eine Topvorbereitung auf den Saisonstart haben. Jetzt freue ich mich auf die ersten Testspiele.“

Neben den bisherigen Trainingseinheiten stand auch eine Leistungsdiagnostik der „Giganten“ in der Sporthochschule Köln auf dem Programm. Dort wurden die körperlichen Funktionen der Basketballer überprüft – Dinge, wie der Blutdruck bei Belastungssituationen oder der Pulsschlag bei steigender Intensität standen im Fokus. Die Daten wurden mit fachmännischer Hilfe ausgewertet und gaben Aufschluss darüber, wie der physische Stand bei den Leverkusener Korbjägern ist

Trainer Hansi Gnad ist mit der absolvierten Übungswoche zum Auftakt sehr zufrieden. „Die ersten gemeinsamen Tage liefen sehr gut“, sagte der Headcoach. „Die Jungs haben sich unheimlich reingekniet und mussten zudem an einem Tag neben zwei Trainingseinheiten noch einen Leistungstest absolvieren.“ Das Hauptaugenmerk liege momentan eher im Bereich Fitness und Ausdauer.

„Die Spieler sollen so fit wie möglich in die kommende Saison gehen“, betont Gnad. „Positiv ist sicherlich, dass wir mit derzeit 16 Jungs trainieren, die mit großer Freude an die Sache herangehen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir uns Schritt für Schritt in die richtige Richtung entwickeln werden.“

Mehr von RP ONLINE