1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Lokalsport: Partie des FCL fällt ins Wasser, SVS lässt Federn im Kampf um Platz zwei

Lokalsport : Partie des FCL fällt ins Wasser, SVS lässt Federn im Kampf um Platz zwei

Wegen eines Gewitters wurde die Partie der Leverkusener Landesliga-Fußballer abgesagt. Der SV Schlebusch kassierte in letzter Minute den Ausgleich zum 2:2.

Fußball-Landesliga: FV Wiehl - SV Schlebusch 2:2 (1:1). Mit einem Punktgewinn in Wiehl haben die Schlebuscher Fußballer den Abwärtstrend nach zwei Niederlagen in Folge stoppen können. Im Kampf um Rang zwei hat die Mannschaft von Trainer Stefan Müller allerdings weiter Federn gelassen.

"Man muss auch mal mit einer Punkteteilung zufrieden sein", sagte der Coach nach einer abwechslungsreichen Begegnung. Nicolai Annas erzielte nach einer Viertelstunde den 1:1-Ausgleich. Im Angriff zuvor hatten die Schlebuscher den Rückstand hinnehmen müssen. Im weiteren Spielverlauf übernahmen die favorisierten Gäste zunehmend die Kontrolle und erspielten sich eine Reihe guter Gelegenheiten. Zehn Minuten vor dem Ende gelang dann Michael Urban der Treffer zum 2:1 und die Schlebuscher schienen auf die Siegerstraße einzubiegen. Maik Maier, Denis Labusga und Michael Urban hatten weitere gute Chancen auf dem Fuß. "Wir haben in dieser Phase leider nicht den Deckel draufgemacht. Mit dem dritten Tor wäre die Begegnung wohl entschieden gewesen. Wir machen aber eben dieses Tor nicht und dürfen uns am Ende nicht über das Remis beschweren", betonte Müller. In der Schlussphase warfen die Wiehler alles nach vorne und wurden nach einem langen Ball mit dem späten Ausgleich für ihre Mühen belohnt.

Am kommenden Sonntag empfangen die Schlebuscher Fußballer nun den Abstiegskandidaten VfL Rheinbach - und wollen dann mit einem dreifachen Punktgewinn wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

FC Leverkusen - TSV Germania Windeck. Die Leverkusener Fußballer hatten sich für die Heimpartie gegen Windeck viel vorgenommen und wollten die nächsten drei Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt sichern. Doch die Begegnung wurde aufgrund eines heftigen Gewitters zum Zeitpunkt des Anstoßes gar nicht erst angepfiffen.

"Nach einer kurzen Verzögerung hätte gespielt werden können. Der Schiedsrichter hatte jedoch gar kein Interesse daran, die Begegnung mit doch noch anzupfeifen", berichtete der Vorsitzende Michael Kunz. Ein Nachholtermin ist noch nicht gefunden und bietet sich im Moment auch nicht zeitnah an, da die FCL-Kicker schon am kommenden Donnerstag (20 Uhr) zu Hause gegen den Tabellenzwölften FV Wiehl eine im Winter abgesagte Partie nachholen müssen.

(lhep)