Bei Meeting in Japan : Paralympicssieger Markus Rehm springt Weltrekord

Prothesen-Weitspringer Markus Rehm vom TSV Bayer 04 hat gut sechs Wochen vor den Para-Leichtathletik-Europameisterschaften (20. bis 26. August) in Berlin einen Weltrekord aufgestellt.

Der dreimalige Paralympicssieger sprang am Sonntag bei einem Meeting in Tokio 8,47 Meter und verbesserte seine alte Bestmarke aus dem Jahr 2015 um sieben Zentimeter. „Boooom!!! There it is: New World Record!“, schrieb der 29-Jährige in den Sozialen Medien.

Der gebürtige Göppinger gewann seit seinem Debüt bei den Senioren 2011 bei allen internationalen Großveranstaltungen Gold im Weitsprung. Bisher sind das vier WM- und zwei EM-Titel sowie zwei Paralympics-Siege. Da Rehm auch sprintet, sicherte er sich bisher insgesamt dreimal paralympisches Gold sowie sechs WM- und drei EM-Titel.

Der frühere Vize-Jugendmeister im Wakeboarden verlor sein linkes Bein, als er als 14-Jähriger nach einem Sturz ins Wasser von einem Boot erfasst wurde und das Bein in eine Schiffsschraube geriet.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE