Lokalsport: Oberliga-Teams des RTHC vor schwieriger Tennis-Wintersaison

Lokalsport: Oberliga-Teams des RTHC vor schwieriger Tennis-Wintersaison

Vor einer schweren Wintersaison stehen die Tennisspieler des RTHC Bayer Leverkusen in der Oberliga. "Für uns geht es ausschließlich um den Klassenerhalt", sagt Sportkoordinator Hans-Günter Ludwig. Zum Saisonauftakt empfangen die Leverkusener morgen Abend (18 Uhr) den Marienburger SC. Philipp Pakebusch ist auch in dieser Runde der Topspieler, Trainer Ralph Lampe besetzt die restlichen Positionen in der Mannschaft mit Nachwuchsspielern. Er hat sich sogar selbst mitgemeldet und könnte somit bei personellen Engpässen an den hinteren Positionen aushelfen.

Die Frauen des RTHC stehen nach der 2:4-Auftaktniederlage gegen TC Lese Grün-Weiss Köln in der Oberliga bereits ein wenig unter Druck. Morgen (16 Uhr) ist die Mannschaft von Trainer Ralph Lampe zu Gast beim TK Blau-Weiss Aachen, der in der Regel als Kandidat für die vorderen Ränge eingestuft wird und seine erste Begegnung gewann. Katharina Rath und Stefanie Weinstein bilden das Gerüst der Mannschaft. An Position drei wird sich Lampe zwischen Verbandsmeisterin Romy Kölzer und Alina Wessel entscheiden. Den letzten freien Platz nimmt eine Nachwuchsspielerin ein, Christina Bär oder Emmeline Polevoi sind die Kandidatinnen.

(lhep)