Basketball: Mit Freuden ins Abenteuer

Basketball: Mit Freuden ins Abenteuer

Opladens Kapitän Mareike Nettersheim fasst Mut für den schweren Gang in die Erste Basketball-Bundesliga. Nach der Verpflichtung des Talents Clara Hermann wünscht sie sich noch eine erfahrene Spielerin für den Aufbau.

Sie hat tagtäglich ziemlich viel um die Ohren. Der Geräuschpegel bei der Arbeit ist arg gewöhnungsbedürftig. Mareike Nettersheim ist als Erzieherin im Betriebskindergarten von Schwarz Pharma in Monheim beschäftigt. 15 Kids hat sie im Moment in ihrer Gruppe, und die lärmen zuweilen ganz schön. Ihre pädagogische Art befähigt die 26-Jährige vermutlich auch, eine Damen-Basketball-Mannschaft wie die vom SV Union Opladen (neuerdings SG BBZ Opladen) anzuführen, die gerade in die 1. Bundesliga aufgestiegen ist. "Ich bin als viertälteste Spielerin zwar nicht die Mutter der Kompanie, aber ich versuche eben, als Team-Kapitän alles zusammen zu halten", sagt sie.

Zusammenhalt ist ein gutes Stichwort, wenn es um sportliche Fragen bei einem Klassenneuling geht, der sich nicht mit vollem Geldbeutel auf dem Transfermarkt tummeln kann. "Das ist für uns in der neuen Liga auch deshalb eine besondere Situation, weil wir bislang immer oben mitgespielt haben, zumindest in den letzten Jahren", sagt Nettersheim, "und damit können wir in dieser Saison nun wirklich nicht rechnen. Da kann es nur um den Klassenerhalt gehen." Übers Ensemble muss da die Leistung kommen bei einem solchen Drahtseilakt mit hoher Absturzgefahr.

Nun haben die Opladener gerade wieder einen jungen Hüpfer verpflichtet, Clara Hermann, 17 Jahre alt, ist der erste Neuzugang. Die Flügelspielerin gehört zur U 18-Nationalmannschaft. "Für ihr Alter ist sie gut", sagt Nettersheim, die Hermann auf zweierlei Ebenen kennen gelernt hat: als Gegnerin in der vergangenen Zweitliga-Saison im Team von Köln 99 und später als Sparringspartnerin im Training.

  • Frauenbasketball : BBZ Opladen steckt in einem Umbruch

"Wir könnten gut noch eine Verstärkung mit Erfahrung gebrauchen", betont Nettersheim, "vor allem für den Aufbau, um den sich im Moment Danina Skrobek, Janina Meyer und aushilfsweise Madita Block kümmern. Die Position ist das A und O." Doch auf einer Glatze lassen sich eben keine Locken drehen. "Wir können ja niemanden mit Kohle locken, mit einem Job oder mit einer Wohnung", spricht der Kapitän das aus, was die notorisch klammen Opladener drückt.

Der Vorsitzende Manfred Merkens putzt derweil fleißig Klinken, um noch was in die Kassen zu bekommen. Die Fahrtkosten für die Reisen quer durch die Republik sind schon mal durch einen Sponsor gedeckt. Am 26./27. September wird für alle Teams in Freiburg die Saison eröffnet, gegen Marburg hat die SG BBZ dort Bundesliga-Premiere. "Ich freu' mich drauf", sagt Nettersheim und geht wieder zu ihren Kids.

(RP)