Fußball: Lützenkirchen und Gencler im Gleichschritt

Fußball : Lützenkirchen und Gencler im Gleichschritt

Die Situation an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, wirkt seit Wochen wie zementiert. Der SSV Lützenkirchen legt vor, Genclerbirligi Opladen-Quettingen zieht nach. Diesmal deklassierte der SSV die TG Burg mit 8:0 (4:0). „Das war schön anzusehen, wie unsere jungen Wilden da aufgetreten sind“, meinte Stefan Rath, der sportliche Leiter. Jonas Hergesell (2), Carsten Flock, Daniel Dunkel, Sascha Demir, Christopher Schmitz und Daniel Müller hießen die Schützen, der Gegner half mit einem Eigentor. Gencler schaffte bei Union Solingen II ein 3:1 (2:1) durch Sadan Sen Mehmet Kücük (vergab einen Strafstoß) und Özkan Aydin. Der ESV Opladen landetemit dem 3:2 (1:0) beim SSC Solingen 95/98 II den dritten Sieg. Nicht nur die Tore von Andreas Ullrich (2) und Bernd Salchow erfreuten Trainer Frank Bonrath, sondern das insgesamt positive Auftreten.

Keine Blöße gab sich der TuS Quettingen beim 4:0 (0:0) gegen den FC Borac. Dimitri Liebrecht, Durdu Atam, Daniel Eberle und Nenad Rakic trafen für die Gastgeber, die durch Spielkultur und Geduld im Aufbau überzeugten. Mit Erleichterung registrierten die Verantwortlichen von FK Srbija Leverkusen nach einer Serie von sieglosen Partien das 3:0 (0:0) gegen die SSVg. Haan II. Edin Brcvak (2) und Samrit Apichat machten das Ergebnis amtlich. Umutspor Leichlingen kam bei Enosis nicht über ein 3:3 hinaus. Kahraman Mucuk brachte die Treffer zum 1:1 und 3:3 an, Nazim Mustafi war einmal erfolgreich. Ein 1:4 (0:2) kassierte der SC Leichlingen II beim Spitzenreiter Wald II. „Wir haben uns trotzdem gut verkauft“, betonte Trainer Marcus Urbach. Robert Pella schaffte per Freistoß das 1:2. Ein 2:10 erlitt Gencler II beim HSV Langenfeld II (Tore von Selcuk Güngör und Algin Artar). Der BVN II verlor beim VfB Langenfeld mit 1:4 (Treffer von Mathias Husung). In einem nicklig geführten Lokalduell mit drei Platzverweisen trennten sich der SSV Lützenkirchen II und der VfL Witzhelden II mit 2:2. Thomas Borchers und Wissam Arabi schossen für den SSV ein, Christoph Wieden (später Gelb-Rot) und Oliver Hinz auf der anderen Seite. Vom SSV mussten Stefan Barone (Rot) und David Sgaslik den Dienst quittieren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE