Lokalsport: LTV siegt - Trainer Lorenzet verletzt sich beim Anfeuern

Lokalsport: LTV siegt - Trainer Lorenzet verletzt sich beim Anfeuern

Der Handball-Drittligist Leichlinger TV hat gestern Abend ein Torfestival gefeiert. Gegen die Bundesliga-Reserve des VfL Gummersbach demonstrierte der amtierende Meister seine eigene Stärke und gewann verdient 40:28 (23:13). Die Grundlage des Erfolgs legten die Gastgeber bereits in der Anfangsphase, als Damian Bungart im "Pirates"-Tor viele Bälle abwehrte und so mehrere Tempogegenstöße einleitete. Den Vorsprung baute die Offensivabteilung der Leichlinger immer weiter aus.

Trainer-Manager Frank Lorenzet hatte an der Seitenlinie nur wenig zu meckern, sorgte kurz vor der Halbzeit aber wohl für den kuriosesten Moment des Abends: Beim Einpeitschen seiner Mannschaft verletzte sich der Leichlinger Coach an der Wade und war gezwungen, den Rest der Begegnung nicht wie sonst üblich im Stehen, sondern im Sitzen zu verfolgen.

LTV: Bungart, Vukas, Fuchs - Schulz (13/3), Lange (4), Hilger (4), Hansen (6), Padeken (2), Lajnef (2), Novickis (3), Barwitzki (4/1), Zechmeister (1), Kreckler (1).

(mol-)
Mehr von RP ONLINE