1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Handball: LTV lässt Düsseldorf nur zehn Minuten mitspielen

Handball : LTV lässt Düsseldorf nur zehn Minuten mitspielen

Zwei Fragen warf die Partie der Drittliga-Handballer des Leichlinger TV gegen den ART Düsseldorf auf. Die erste, die nach dem Sieger des Spiels, war nach gut einer Viertelstunde beantwortet, als sich die Hausherren mit dem 12:7 endgültig aus der Reichweite der Landeshauptstädter verabschiedeten.

Die zweite Frage, die, ob die Blütenstädter an diesem Abend wohl die 40-Tore-Marke würden knacken können, bejahte Bastian Munkel mit seinem Treffer in Minute 56. Am Ende schlug der LTV ein bemitleidenswertes Düsseldorfer Schlusslicht 42:24 (23:14) und durfte sich darüber freuen, "noch einen Schritt nach vorne gemacht" zu haben, wie Co-Trainer Jens Buss es hinterher formulierte.

Die Düsseldorfer, verletzungsgeplagt und mit einer extrem jungen Mannschaft angereist, durften im erneut gut gefüllten Smidt-Forum nur ganze zehn Minuten als gleichberechtigter Partner mitwirken. Und das auch nur, weil die Hausherren zu Beginn ausloteten, ob es gegen diesen offensichtlich schwächeren Gegner nicht vielleicht auch ausreichen würde, in der Abwehr komplett körperlos zu agieren. Das tat es nicht, wie sich herausstellte. Und so gingen die Leichlinger spätestens nach dem 6:6 zu aggressiverer Deckungsarbeit über, wodurch das Aufeinandertreffen zunehmend den Charakter eines Trainingsspiels zwischen einer Erwachsenen- und einer Juniorenmannschaft annahm. Die Leichlinger spielten routiniert und clever ihre Qualität aus, legten zudem eine fast hundertprozentige Chancenverwertung an den Tag und konnten im Spielverlauf munter durchwechseln, während die körperlich unterlegenen Gäste hilflos und mittellos gegen den Mittelblock des LTV anrannten und am selbigen abprallten.

So durchlebte Torhüter Stefan Nippes dann an diesem Tag auch seine aufregendste Szene bereits vor dem Anwurf, als Hallensprecher und Publikum ihm zum 26. Geburtstag ein Ständchen sangen. Danach wurde es für ihn ruhiger.

LTV: Nippes, Aumann (ab 40.) — Loschinski (3), Giela (5), Janssen (6), Menzlaff (7), Aschenbroich (1), Reinarz (9/6), Jansen (2), Munkel (2), Pallach (2), Born (3), Kreckler (2).

(RP/rl)