Faustball : LTV-Faustballer nun in Liga zwei

Über zwei Tage erstreckte sich die Aufstiegsrunde zur 2. Faustball-Bundesliga in der Balker Aue, doch schon am Samstagabend standen die Gastgeber vom Leichlinger TV als Aufsteiger fest.

In der Viererrunde im Modus "Jeder gegen Jeden" gewannen die Blütenstädter ihre ersten beiden Spiele gegen die TG 1881 Düsseldorf und den SV Armstorf jeweils knapp mit 5:2. "Das waren richtig enge Spiele, die wir auch beide hätten verlieren können", sagte Spielertrainer Stefan Hasenjäger. Weil Düsseldorf und Armstorf jeweils das vierte Team aus Ahlhorn schlugen und gestern Morgen aufeinandertrafen, war klar, dass der LTV nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze, die den Aufstieg bedeuteten, zu verdrängen war.

Im letzten Spiel der Veranstaltung ließen die Hausherren gegen Ahlhorn noch ein glattes 3:0 folgen und beendeten so das Wochenende mit der makellosen Bilanz von 6:0 Punkten. Die Zielsetzung in der zweiten Liga ist für das Team, das bis auf zwei Ausnahmen aus dem erfolgreichen U 18-Jahrgang des Vereins besteht, klar. "Wir wollen den Klassenerhalt frühzeitig sichern und die Mannschaft langfristig in der Klasse etablieren", sagt Hasenjäger. Besagte U 18 tritt nun am Wochenende in Armstorf bei den Norddeutschen Meisterschaften an und peilt das Ticket für die Deutschen Meisterschaften an.

Mit den Männern in der zweiten Liga und den Frauen, die jüngst in die 1. Bundesliga aufstiegen, hat sich der LTV so im Seniorenbereich die gewünschte Ausgangsbasis für die kommenden Jahre geschaffen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE