Lokalsport

SpVg Flittard - Bergfried. Der 5:0-Sieg gegen Brück ließ bei Bergfrieds Trainer André Fanroth noch keine Jubelstürme aufkommen. "Spielerisch waren wir überlegen, aber wir haben viel zu wenig daraus gemacht", blickt der Coach zurück. Mit 0:1 nach Verlängerung schieden die Leverkusener beim B-Ligisten Ford Niehl im Pokal aus und ließen vor allem Abschlussstärke vermissen. Die ist morgen (15 Uhr) bei der SpVg Flittard gefragt, sind die Kölner doch hinter Neubrück und Viktoria Köln II Anwärter auf den Aufstieg. Ein Wiedersehen gibt es dann auch mit Tobias Berg, der am ersten Spieltag einer der Torschützen beim 4:0 der Flittarder in Rheinkassel war.

SpVg Flittard - Bergfried. Der 5:0-Sieg gegen Brück ließ bei Bergfrieds Trainer André Fanroth noch keine Jubelstürme aufkommen. "Spielerisch waren wir überlegen, aber wir haben viel zu wenig daraus gemacht", blickt der Coach zurück. Mit 0:1 nach Verlängerung schieden die Leverkusener beim B-Ligisten Ford Niehl im Pokal aus und ließen vor allem Abschlussstärke vermissen. Die ist morgen (15 Uhr) bei der SpVg Flittard gefragt, sind die Kölner doch hinter Neubrück und Viktoria Köln II Anwärter auf den Aufstieg. Ein Wiedersehen gibt es dann auch mit Tobias Berg, der am ersten Spieltag einer der Torschützen beim 4:0 der Flittarder in Rheinkassel war.

TFC Köln - SV Schlebusch II. Schlebuschs Reserve drehte gegen Poll erst in Überzahl die Partie. Morgen (15 Uhr) geht es zum TFC Köln.

(mane)