Lokalsport

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II - Fortuna Köln II 1:4 (1:2). Wenig zu bestellen hatte die Reserve der Schwarz-Gelben gegen den neuen Primus. Denis Barbarski (25.) gelang zwar die Führung, danach aber spielten die favorisierten Gäste ihre Klasse aus und zeigten dem SVS die Grenzen auf. "Es hat einfach nicht gereicht", sagte Trainer Udo Mayer. SVS II: Kuske, Munk (56. Reis), Maurice Mayer, Wipperfürth, S. Bialek, Schillings (71. Lombo, Herbel, Cakmanus, Dantz (64. Probst), Reeke, Barbarski.

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II - Fortuna Köln II 1:4 (1:2). Wenig zu bestellen hatte die Reserve der Schwarz-Gelben gegen den neuen Primus. Denis Barbarski (25.) gelang zwar die Führung, danach aber spielten die favorisierten Gäste ihre Klasse aus und zeigten dem SVS die Grenzen auf. "Es hat einfach nicht gereicht", sagte Trainer Udo Mayer. SVS II: Kuske, Munk (56. Reis), Maurice Mayer, Wipperfürth, S. Bialek, Schillings (71. Lombo, Herbel, Cakmanus, Dantz (64. Probst), Reeke, Barbarski.

RS Neubrück - Bergfried Leverkusen 6:1 (4:0). Trainer André Fanroth, den eine Erkältung plagte, war bedient. "Die ersten vier Angriffe waren gleich drin", berichtete er und sah sein junges Team von der harten und teils unfairen Gangart der Gäste beeindruckt. Dabei hatten dies die Kölner gar nicht nötig, spielerisch waren sie überlegen und individuelle Fehler der Gäste sorgten für das Ergebnis, das für Fanroth "verdient, aber vielleicht ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen ist". Marcel Heßdörfer traf kurz nach der Pause zum 1:4, was sich als Ehrentreffer herausstellen sollte. Bergfried: Mondorf, Holtorff, Haberland, Thiel (68. Klaebe), Esser, Hillebrands, Motzkus, Sivakumar, Schneider (80. J. Bialek), Heßdörfer (54. Hoffmann).

(mane)