Wettkämpfe in Rostock : TSV Bayer schickt ein Großaufgebot zur Jugend-Meisterschaft

Am Wochenende gehen in Rostock etliche Leverkusener auf Medaillenjagd. Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre verzichtet indes auf einen Start.

(dora) Mit über zwei Dutzend Aktiven und drei Staffeln nimmt der TSV Bayer 04 am Wochenende an den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Rostock teil. Hinzu kommen vier Teams für die parallel ausgetragenen Meisterschaften in den Mittelstrecken-Staffeln der Männer und Frauen. Stabhochsprung-Vorjahressieger Bo Kanda Lita Baehre verzichtet indes mit Rücksicht auf die gut eine Woche später beginnenden Europameisterschaften in Berlin auf einen Start an der Ostsee.

In der 3x800-Meter-Staffel der Frauen ist der TSV Titelverteidiger. Das Trio zählt auch jetzt zum Favoritenkreis. Sylvia Schulz führt in der U20 die Meldeliste über 400 Meter Hürden an. Für Mittelstrecklerin Berit Scheid gilt das Vorjahres-Bronze als Anhaltspunkt, für 3000-Meter-Läuferin Alexandra Lang der dritte Platz bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften.

Zehnkämpfer Henri Schlund, der im Vorjahr über 400 Meter Hürden den Titel in der U18 gewann, hofft nun in der U20 auf den Einzug ins Finale. Stabhochspringer Marc Andre Jacobs steht mit seiner Bestleistung von 4,80 Metern an vierter Stelle der Meldeliste. Seine Disziplinkollegin Paulina Brems holte im Winter in der Halle Platz fünf. In Rostock soll es mindestens ähnlich gut laufen. Hürdensprinterin Bjarna Liv Lakämper war vor kurzem bei der U23-DM bereits Achte und könnte nun noch ein Stückchen weiter im Klassement vorrücken.

  • Lokalsport : SC Bayer mit 13 Athleten zu den Hallenmeisterschaften
  • Lokalsport : So lief das Leichtathletik-Wochenende
  • Lokalsport : Leichtathleten des TSV feiern Jahresabschluss

Rebekka Babilon möchte den Rückenwind durch das Silber mit der Staffel bei den Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende nutzen, um an der Ostsee den 400-Meter-Endlauf zu erreichen. Nur sieben Mitbewerberinnen sind in der Nennliste vor Speerwerferin Victoria Krause platziert, die am vorletzten Wochenende als NRW-Jugendmeisterin das 600-Gramm-Gerät auf 45,07 Meter segeln ließ und sich um 2,10 Meter steigerte.

In der U18 dürfte Kugelstoßerin Cimberly Dreistein ein gehöriges Wort bei der Medaillenvergabe mitreden. Mit starken 15,91 Metern rangiert sie aktuell auf Position drei. Mittelstrecklerin Luzie Ronkholz liebäugelt mit der Qualifikation fürs Finale, ebenso Marlene Meier über 100 Meter Hürden. Mehrkämpferin Pauline Hillebrand hat im Hochsprung und im Speerwurf Platzierungen unter den besten Acht im Visier.