1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Leichlinger TV: Basketballer des LTV stellen neuen Trainer vor

Basketball, Regionalliga : LTV verpflichtet Trainer mit internationaler Erfahrung

Mit dem TSV Bayer 04 wurde der gebürtige Leverkusener Frank Baum einst Deutscher Meister und arbeitete zuletzt viele Jahre erfolgreich als Trainer in Luxemburg. Ab sofort ist er für die Basketballer des Leichlinger TV im Einsatz.

Die Basketballer des Leichlinger TV haben die Corona-Pause genutzt, um sich für die Zukunft breiter aufzustellen. Abteilungsleiter und Trainer Björn Jakob, der vor dieser Saison die erste Herrenmannschaft in die zweite Regionalliga zurückgeführt hat, musste sich in der Vergangenheit oftmals alleine um zu viele Angelegenheiten rund um den Klub kümmern. „Aus diesem Grund haben wir die Zeit jetzt für richtig erachtet, uns zu verstärken. Die Abteilung ist wesentlich größer geworden und die Aufgaben vielschichtiger“, betont Jakob. Er erhält ab Anfang Januar prominente Unterstützung.

In Frank Baum stößt ein ausgewiesener Experte zum LTV. Der 50-Jährige war zuletzt als Profitrainer in Luxemburg tätig. In seiner aktiven Zeit ging Baum unter anderem auch für den TSV Bayer 04 in der höchsten Spielklasse auf Korbjagd. „Wir haben uns bewusst gegen den Stillstand und die Verwaltung des Guten entschieden. In Frank Baum erhalten wir einen basketballverrückten Fachmann“, sagt Jakob, der Baum schon seit vielen Jahren kennt. Durch die private Lebensplanung von Baum ergab sich nun die Gelegenheit, die von Jakob prompt aufgegriffen wurde.

Gemeinsam mit Jakob wird sich Baum gleichberechtigt um die Belange der ersten Herrenmannschaft des LTV kümmern und verantwortlich für die Entwicklung der U12-Talente zeichnen. Zudem fallen Fördertrainings und Trainerschulungen in das Tätigkeitfeld des international erfahrenen Coaches. „Ich freue mich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Björn Jakob und dem Verein. Ich durfte den LTV durch Besuche als Gastredner beim Sommercamp sowie vereinzelte Trainings der ersten Mannschaft kennenlernen und habe vor allem die familiäre Atmosphäre im Verein schätzengelernt. Wieder in meiner Heimat in Leverkusen zu sein, bedeutet mir sehr viel. Die Kombination mit einer neuen Arbeitsstelle und dem Engagement bei diesem sympathischen Verein ist für mich ein absoluter Glücksfall“, lässt sich Baum auf der Vereinshomepage zitieren.