Leichlingens Dardan Iseni trifft vier Mal gegen BVBN-Reserve

Fußball-Kreisliga B : Leichlingens Iseni trifft drei Mal gegen BVBN-Reserve

Der Stürmer des Fußball-B-Ligisten SC Leichlingen führt sein Team mit drei Treffern zum Erfolg beim BV Bergisch Neukirchen II. Der Endstand lautet 5:1 aus Sicht der Gäste.

Fußball-Kreisliga B Solingen: BV Bergisch Neukirchen II – SC Leichlingen 1:5 (1:3). Die Erfolgswelle der Leichlinger hielt auch im Nachbarschaftsduell an. „Es macht im Moment einfach Spaß, dieser jungen Mannschaft zuzusehen“, sagte Tobias Jakobs. Der sportliche Leiter des SCL sah, wie Max Spieker mit zwei frühen Treffern (6./12.) für den perfekten Start sorgte. Der frühere Leichlinger Chidi Kingson Bäcker verkürzte jedoch einer Viertelstunde. Dann schlug die große Stunde von SCL-Torjäger Dardan Iseni, der kurz vor der Pause den alten Abstand herstellte, dazu in Durchgang zwei weitere Treffer erzielte (78./83.).

ESV SW 1928 Opladen – Osmanlispor Solingen 4:8 (2:4). Eine ärgerliche Niederlage kassierten die Opladener Kicker zu Hause gegen den direkten Konkurrenten aus Solingen. Nach wenigen Sekunden markierte Mateusz Smandzich den Führungstreffer. Danach spielten allerdings nur noch die Gäste die bis zur Halbzeit vier Mal zuschlugen. Julian Engelen verkürzte praktisch mit dem Pausenpfiff zum 2:4. Im zweiten Abschnitt trugen sich noch Wissam Arabi (60.) und Nico Poestges (77.) in die Torschützenliste ein, was an der Pleite aber nichts mehr änderte.

Kreisliga B Köln Staffel 2: SC Hitdorf II – SC Adler Dellbrück 0:3 (0:3). Weiter Inhaber der roten Laterne bleiben die Hitdorfer, die sich daheim dem Tabellenfünften aus Dellbrück geschlagen geben mussten. Nach drei frühen Gegentoren war das Spiel schon zur Pause entschieden.

SSV Leverkusen-Alkenrath – RSV Urbach 3:2 (2:0). Das Duell der Tabellennachbarn entschieden die Alkenrather zu ihren Gunsten und zogen an Urbach in der Tabelle vorbei. Christopher Long (9.), Dominik Nikisch (38.) und Fabio Arnone (57.) erzielten die Tore für die Platzherren, erst in der Schlussphase konnten die Gäste zweimal verkürzen.

RSV Rath-Heumar – SV Bergfried Leverkusen II 1:0 (0:0). Beim Tabellendritten in Rath-Heumar hielt die Bergfried-Reserve lange gut mit. Doch nach einer Stunde sollte den Gastgebern das Tor des Tages gelingen. Die Kölner brachten den Vorsprung über die Zeit.

Roland Bürrig – SV Gremberg-Humboldt 3:3 (0:1). Nach dem Heimsieg im Nachholspiel gegen Dellbrück reichte es gegen den Tabellenneunten SV Gremberg-Humboldt zu einem Punktgewinn. Mit jetzt vier Zählern aus den letzten beiden Partien hat die Bürriger Mannschaft den Sprung von den Abstiegsrängen geschafft.