1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Kreisliga A Solingen: SSV Lützenkirchen deklassiert VfB Langenfeld

Kreisliga A Solingen und Köln : SSV Lützenkirchen deklassiert VfB Langenfeld

Der von Toni Diomedes trainierte A-Ligist fährt gegen das Schlusslicht aus Langenfeld einen 7:1-Sieg ein. Im Nachbarschaftsduell setzt sich der BV Bergisch Neukirchen deutlich gegen den VfL Witzhelden durch.

Fußball, Kreisliga Solingen: VfB 06 Langenfeld – SSV Lützenkirchen 1:7 (1:2). Zwar feierten die Lützenkirchener beim Schlusslicht in Langenfeld mit Blick auf das Ergebnis einen beeindruckenden Sieg, doch Trainer Toni Diomedes war keineswegs zufrieden: „Über die Punkte sind wir natürlich glücklich. Wir haben in vielen Bereichen aber einiges vermissen lassen, das war über weite Strecken plan- und ideenlos.“

Nach fünf Minuten kassierten die Gäste schon den Rückstand, Simon Klünsch gelang postwendend der Ausgleich. Yannick Taube (39.) brachte den SSV wieder in Front, Joshua Badicke (55./88.) und Marcel Maier (64./85.) sorgten mit ihren Toren für klare Verhältnisse. Francesco Benincasa setzte in der letzten Minute den Schlusspunkt.

HSV Langenfeld II – Tuspo Richrath 0:4 (0:2). Im dritten Spiel feierten die Richrather den zweiten klaren Sieg und blieben erneut ohne Gegentreffer. Schon nach wenigen Sekunden unterlief HSV-Spieler Dennis Wirtz ein Eigentor, in der achten Minute erhöhte Biogio-Giuliano Rizelli. In der Schlussphase konnten sich zudem noch Tobias Schmitz (82.) und Kevin Kluthe (86.) in die Torschützenliste eintragen.

  • Hitdorfs neuer Trainer Jürgen Bendriss (l).
    Fußball, Kreisliga : Kreisligist SC Hitdorf rollt das Feld von hinten auf
  • Inter Monheims Erkan Öztürk leitete mit
    Fußball, Kreisliga : Inter Monheim kämpft sich nach 0:3 zurück ins Spiel
  • Daniel Wieneke ist derzeit im Ennepe-Ruhr-Kreis
    Wermelskirchenerals Kämmerer vorgeschlagen : Wieneke soll nach Solingen zurück

SC Leichlingen – GSV Langenfeld 2:4 (1:3). Im Nachbarschaftsduell setzten sich die Langenfelder durch. Karim Elyahyaoui erzielte in der 23. Minute den Führungstreffer, SCL-Spieler Florian Schneiders glich nach einer halben Stunde zum 1:1 aus. Levent Plesina (38./54.) und Fabio Greco (45.) erzielten die weiteren GSV-Tore. Schneiders gelang in der 72. Minute nur noch der Anschluss zum 2:4.

SSVg 06 Haan – Genclerbirligi Opladen 3:0 (1:0). Weiterhin auf den ersten Punktgewinn in dieser Runde warten die Opladener, die auch in Haan leer ausgingen. Neben den drei Gegentoren (45./53./65.) mussten die Gäste auch noch zwei Platzverweise hinnehmen.

1. FC Solingen – Inter Monheim 2:2 (0:1). In Solingen waren die Monheimer dem Sieg ganz nah, erst in der Nachspielzeit gelang den Gastgebern der 2:2-Ausgleich. Abdullah Albayrak (15.) und Samet Akarsu (81.) brachten Inter jeweils in Führung, der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich fiel in der 67. Minute.

BV Bergisch Neukirchen – VfL Witzhelden 4:0 (1:0). Das Derby ging dank einer sehr konzentrierten Leistung klar an die Mannschaft aus Bergisch Neukirchen. Das junge Witzheldener Team hat immer noch keinen Punkt auf dem Konto. Sven Weser (21.), Eric Rappen (62./90.) und Philipp Mücke (84.) erzielten die Tore für den BVBN.

Post SV Solingen – SSV Berghausen II 3:1 (0:0). Beim Tabellennachbarn in Solingen gingen die Berghausener leer aus. Es reichte nur zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Raphael Schruff (65.), kurz vor dem Abpfiff machten die Gastgeber mit dem dritten Tor alles klar.

Kreisliga Köln: SC Hitdorf – Südwest Köln 0:4 (0:2). Der SC Hitdorf wartet weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg. Den ersten beiden Gegentoren in der 25. und 40. Minute hatte der SCH nichts entgegenzusetzen. Die Treffer drei (58.) und vier (83.) endschieden die Partie. Insgesamt war die Mannschaft von Trainer Udo Dornhaus zu harmlos.

SC Holweide – SV Bergfried Leverkusen 3:5 (0:3). Über weite Strecken spielte Bergfried überzeugend. Moritz Blumenthal sorgte mit seinem Doppelpack (7./15.) für einen Traumstart, Andre Jenner erhöhte nach 26 Minuten. Als Blumenthal kurz nach der Pause den vierten Treffer erzielte, schien die Begegnung entschieden. Doch die Gegentore in der 66., 77. und 88. Minute brachten neue Spannung. Jan Fromkes viertes Saisontor zum zwischenzeitlichen 1:5 (70.) entspannte nur kurz. „Die Partie hätte nicht viel länger dauern dürfen, sonst wäre es noch gefährlich geworden“, sagte Trainer Hannes Diekamp.


SC Rondorf – SV Schlebusch II. Wegen eines Corona-Falls wurde das Spiel kurzfristig abgesagt. „Die Partie wird neu angesetzt und wir warten auf den Termin“, sagte Trainer Marco Treubmann.