1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Kreisliga A: SC Leichlinngen gewinnt 1:0 bei Genclerbirligi Opladen

Kreisliga A : SC Leichlingen nimmt drei Punkte aus Opladen mit

In einem Derby ohne viele Torraumszenen entscheidet Max Spieker die Partie gegen Genclerbirligi Opladen zugunsten des SC Leichlingen. Im Kreis Köln feiern die Kreisligisten SV Bergfried Leverkusen und SC Hitdorf hohe Siege.

Fußball-Kreisliga Solingen: Genclerbirligi Opladen – SC Leichlingen 0:1 (0:0). Als alle Beteiligten bereits von einer Punkteteilung ausgingen, schlugen die Gäste aus Leichlingen doch noch einmal zu. Kurz vor dem Abpfiff war Max Spieker aus einem Gewühl heraus zur Stelle und brachte den Ball aus kurzer Distanz über die Opladener Torlinie. „Wir waren einfach nur die glücklichere Mannschaft. Dennoch sind die Punkte für uns extrem wichtig, denn die Jungs gehen im Moment durch eine schwere Zeit“, sagte Tobias Jakobs, Sportlicher Leiter des SCL.

Ansonsten bot die Partie wenig Höhepunkte. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend. Torraumszenen waren Mangelware und viele hohe Bälle fanden nicht den gesuchten Abnehmer.

SSV Berghausen II – BV Bergisch Neukirchen 2:3 (2:1). Im Duell der Tabellennachbarn ließen sich die Fußballer aus Bergisch Neukirchen auch nicht von einem Rückstand zur Pause aus der Ruhe bringen. „Das war charakterstark und kämpferisch ganz hervorragend“, sagte Trainer Michael Czok.

Andre Brandenburg brachte die Gäste nach einer Viertelstunde in Führung, doch durch einen Doppelschlag (31./36.) drehten die Langenfelder den Spieß um. Nach zehn gespielten Minuten der zweiten Halbzeit stellte Sven Weser wieder auf Gleichstand, Brandenburg machte mit seinem zweiten Treffer in der 75. Minute alles klar. „Wir hatten ansonsten kaum weitere Chancen. Von daher freut mich diesmal unsere Effektivität vor dem gegnerischen Kasten“, resümierte Czok.

GSV Langenfeld – VfL Witzhelden 2:1 (0:1). Beim Tabellenführer in Langenfeld gelang den Witzheldenern ein Achtungserfolg. Die von Rudi Mirtic trainierte Mannschaft musste sich nur knapp geschlagen geben. Jannik Grimberg (41.) hatte zunächst den Führungstreffer erzielt, doch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts kassierten die Höhendorfer zwei schnelle Gegentore. Eine Antwort auf den Doppelschlag gelang den Gästen nicht mehr. „Wir sind aber nicht auseinandergebrochen und das sollte uns Mut für die kommenden Aufgaben geben“, sagte Mirtic.

Kreisliga Köln: SV Bergfried Leverkusen – SC Schwarz-Weiss Köln 5:1 (3:0). Dank einer starken Angriffsleistung verteidigten die Steinbücheler die Tabellenführung. Bereits nach vier Minuten ging die Mannschaft von Trainer Hannes Diekamp durch den Treffer von Torsten Sperlich in Führung. Jan Fromke (42.) und Kevin Sivakumar (45.) erhöhten noch vor dem Seitenwechsel. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff erhöhte Fromke mit seinem zweiten Tor auf 4:0 und sorgte so für die Vorentscheidung. Zehn Minuten vor dem Abpfiff gelang dem Vorletzten der Ehrentreffer gegen den Favoriten. Tim Schmitz stellte in der 87. Minute den alten Abstand wieder her. Insgesamt hätte sich der Abstiegskandidat auch nicht über eine deutlichere Niederlage beschweren dürfen, denn die Platzherren vergaben noch einige gute Chancen.

SC Hitdorf – Türk Genc SV Köln 7:0 (2:0). Keinerlei Probleme hatten die Hitdorfer, im Aufeinandertreffen mit dem Schlusslicht aus Köln den fünften Sieg im siebten Meisterschaftsspiel einzufahren. „Das war vollkommen einseitig und hätte sicherlich noch höher ausfallen können“, berichtete Trainer Udo Dornhaus. Marlon Beckhoff avancierte mit drei Treffern (23./57./87.) zum Mann des Tages. Bastian Prensena eröffnete in der 17. Minute den Torreigen. Die weiteren Treffer erzielten Tim Richrath (47.) und Julian Kwoczalla (51.). Ein Eigentor in der letzten Minute markierte den Schlusspunkt hinter einem insgesamt locker herausgespielten Sieg der Hitdorfer.