Kreisliga A: SC Hitdorf erklimmt die Tabellenspitze

Fußball-Kreisliga A : SC Hitdorf erklimmt die Tabellenspitze

Nach dem 3:1-Sieg gegen die Reserve des SC Pesch übernimmt das Team von Trainer Udo Dornhaus Platz eins in der Kreisliga A Köln.

Fußball-Kreisliga A Solingen: BV Bergisch Neukirchen – GSV Langenfeld 4:0 (1:0). Einen klaren Heimsieg feierte die Neukirchener Mannschaft gegen den Abstiegskandidaten aus Langenfeld. Muhammed Saidy Khan (26.), Kai Lehmann (55.) und ein Doppelpack von Kapitän Michael Mollek (60./72.) entschieden die Partie.

VfL Witzhelden – HSV Langenfeld II 2:1 (2:0). Dank der Tore von Domenic Gerlach (12.) und Stefan Striehn (21.) sicherte sich die Mannschaft aus dem Höhendorf die nächsten drei Punkte. Erst acht Minuten vor dem Ende kamen die Gäste zum Anschlusstreffer.

SSV Lützenkirchen – SSV Berghausen II 4:2 (1:0). Die positive Überraschung der Saison bleibt der Aufsteiger aus Lützenkirchen, der auch die Aufgabe gegen die Reserve aus Berghausen bewältigte. „Zwischendurch mussten wir zittern und sind daher umso glücklicher, den nächsten ‚Dreier’ eingefahren zu haben“, erklärte Trainer Toni Diomedes. Alexander Lange brachte die Gastgeber nach einer halben Stunde Führung, direkt nach dem Seitenwechsel erhöhten Niklas König (49.) und noch mal Lange (50.) zum fast schon vorentscheidenden 3:0. In der 52. und 87. verkürzten die Gäste, erst in der Nachspielzeit erlöste Slawomir Czarniecki den SSV-Anhang mit dem vierten Treffer und der Entscheidung.

1. Spvg. Solingen-Wald – Genclerbirligi Opladen 3:1 (1:0). Beim Liga-Primus in Solingen hielten die Opladener zumindest für eine Stunde gut mit. In der 27. Minute kassierte die Mannschaft um Spielertrainer Mehmet Sezer den Rückstand, nach gut einer Stunde war Sezer mit dem Ausgleichstreffer zur Stelle. Doch in der letzten Viertelstunde spielten die favorisierten Klingenstädter ihre Qualitäten aus und entschieden mit zwei Toren die Begegnung zu ihren Gunsten.

Kreisliga A Köln: SC Hitdorf – FC Pesch II 3:1 (1:0). Auf einen perfekten Spieltag blicken die Hitdorfer zurück, denn nach der zeitgleichen Niederlage des Tabellenführers Zündorf und durch den eigenen Heimsieg gegen die Reserve von Pesch hat die Mannschaft von Trainer Udo Dornhaus die Spitze erklommen. Florian Kobling brachte die Gastgeber nach einer Viertelstunde in Führung, Bastian Prensena erhöhte in Durchgang zwei auf 2:0 (57.) und 3:0 (86.). Erst kurze Zeit später kamen die Pescher zum Anschlusstreffer, der jedoch keine besondere Bedeutung mehr für den Ausgang des Spiels hatte.

SC Rondorf – SV Schlebusch II 2:1 (0:1). Lange Zeit gab die Schlebuscher Zweitvertretung den Ton an und konnte den Führungstreffer von Philip Henning bis in den zweiten Abschnitt behaupten. Doch zwischen der 55. und 72. Minute drehten die favorisierten Gastgeber die Begegnung mit zwei Treffern und brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.

S.C. Prometheus – SV Bergfried Leverkusen 2:3 (1:2). Beim Schlusslicht in Köln tat sich der SVB lange schwer, wurde seiner Favoritenrolle aber gerecht und siegte dank Treffer von Marcel Heßdörfer, Kevin Sivakumar und Giovanni Caci. Trainer Michael Opitz stufte den Erfolg als „typischen Arbeitssieg“ ein.

Mehr von RP ONLINE