1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Kreisliga A Köln: SV Bergfried zieht am SC Hitdorf vorbei auf Platz eins

Fußball, Kreisliga A : SV Bergfried erobert Platz eins

Die Kreisliga-Fußball aus Steinbüchel profitieren von einem Remis des SC Hitdorf. Der BV Bergisch Neukirchen gewinnt das Derby gegen Lützenkirchen.

Fußball-Kreisliga Solingen: BV Bergisch Neukirchen – SSV Lützenkirchen 3:1 (1:1). Das Nachbarschaftsduell entschieden die Neukirchener nach einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt für sich. „Das war eine sehr konzentrierte und vor allem disziplinierte Leistung. Wir haben uns die Punkte verdient“, sagte BVBN-Trainer Michael Czok. Etwas überraschend gingen die Lützenkirchener durch den Treffer von Henrik Schilling (17.) in Führung, doch nur fünf Minuten später gelang Sven Weser der Ausgleich. Im zweiten Abschnitt erarbeiteten sich die Gastgeber mehr Spielanteile und Andre Brandenburg avancierte mit seinem Doppelpack (56./90.) zum Mann des Tages.

TSV Solingen II – Genclerbirligi Opladen 2:2 (0:1). Die Opladener waren nach einer Zwei-Tore-Führung dem Sieg nah. Fatih Demir brachte die Gäste in Führung (24.), Faruk Uzun erhöhte nach etwas mehr als einer Stunde per Freistoß. In der Schlussphase ließen die Schützlinge von Trainer Jaouad Kharraz den Gegner jedoch zurück in die Partie kommen und kassierten zwei Gegentore.

DV Solingen II – SC Leichlingen 3:0 (1:0). Die bislang schwächste Saisonleistung war der Grund, dass die Leichlinger beim direkten Konkurrenten in Solingen leer ausgingen. „Unser Gegner hat Verstärkungen aus der ersten Mannschaft erhalten und wir mussten einige verletzte Spieler ersetzen. Das darf aber nicht als Ausrede gelten“, betonte Tobias Jakobs, der sportliche Leiter des SCL.

VfL Witzhelden – Anadolu Munzur Solingen 1:5 (1:0). Eine gute erste Halbzeit und der Führungstreffer durch Mohammed Hunar Omer (35.) sollten den Witzheldenern nicht für den ersten Saisonsieg reichen. Nach der Pause lief beim VfL nicht mehr viel zusammen und es setzte die nächste deutliche Niederlage.

Kreisliga Köln: SC Borussia Lindenthal-Hohenlind – SC Hitdorf 2:2 (0:1). In Lindenthal gab der Tabellenführer aus Hitdorf zwei Punkte ab. „Wir haben leider unsere Chancen nicht verwertet. Das hat sich am Ende gerächt“, sagte Trainer Udo Dornhaus. Marlon Beckhoff brachte den SCH quasi mit dem Pausenpfiff in Führung, zu Beginn der zweiten Halbzeit glichen die Platzherren aus. Eine Viertelstunde vor dem Ende erzielte Justin Prensena die erneute Führung, doch kurze Zeit später fiel der Ausgleich. Sowohl Beckhoff als auch Justin Prensena sowie David Mateja besaßen in der Schlussphase gute Gelegenheiten auf den Siegtreffer, doch ihre Abschlüsse waren zu ungenau.

Spvg. Flittard II – SV Bergfried Leverkusen 1:2 (1:0). Über einen glücklichen Sieg und die Eroberung der Tabellenspitze freuten sich die Bergfried-Fußballer. Nach dem 0:1 (40.) drehten Kevin Sivakumar (52.) und Moritz Blumenthal (56.) die Partie. „In der Halbzeitpause haben wir taktisch umgestellt“, berichtete Trainer Hannes Diekamp. „Danach hatten wir einen besseren Zugriff, haben es aber wieder verpasst, die Partie vorzeitig zu entscheiden.“

SV Schlebusch II – CFB Ford Niehl 2:4 (0:0). Der Führungstreffer von Philipp Henning (52.) reichte der Landesliga-Reserve des SVS nicht zum Sieg. Nach dem 1:1 (62.) sah Luca vom Stein eine Viertelstunde vor dem Abpfiff Gelb-Rot. Die Gäste nutzten die Überzahl für zwei Tore. Tobias Balduan verkürzte auf 2:3 (89.), doch eine Rote Karte gegen Gabriel Sacramento sowie der Treffer zum 2:4 in der Nachspielzeit besiegelten die Niederlage.