1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Kreisliga A: Genclerbirligi Opladen lässt zwei Punkte liegen

Fußball, Kreisliga : Genclerbirligi Opladen lässt zwei Punkte liegen

Der Fußball-Kreisligist aus Opladen agiert im Angriff zu ungenau und kommt gegen den VfB Langenfeld nicht über ein 1:1 hinaus.Im Kreis Köln kassiert Schlebuschs Reserve beim SC Holweide fünf Tore.

Fußball-Kreisliga Solingen: SSV Berghausen II – SC Leichlingen 2:1 (1:0). Die zweite Niederlage in Serie war für die Leichlinger eine besonders ärgerliche. Den Kontakt zu den vorderen Rängen hat der Aufsteiger damit vorerst verloren. „Die Chancenverwertung war unser Hauptmanko“, berichtete David Blaskowitz, erster Vorsitzender des SCL. Kurz vor der Halbzeit und Mitte der zweiten Halbzeit kassierten die Gäste die Gegentore. Acht Minuten vor dem Abpfiff gelang Lukas Vieth der Anschlusstreffer, zu mehr reichte es jedoch nicht.

Genclerbirligi Opladen – VfB 06 Langenfeld 1:1 (1:1). Trotz einer guten Leistung kamen die Opladener gegen den Abstiegskandidaten aus Langenfeld nicht über ein enttäuschendes Unentschieden hinaus. „Wir haben uns im gesamten Spielverlauf richtig gute Möglichkeiten erarbeitet, doch vor dem gegnerischen Kasten haben wir viel zu ungenau agiert“, sagte Trainer Jaouad Kharraz. Yücel Balyemez brachte die Platzherren schon nach wenigen Sekunden in Front, nach etwas mehr als einer Viertelstunde glichen die Gäste aus. Genclerbirligi dominierte das Spielgeschehen, allein der Ball wollte nicht mehr über die Torlinie. „Der Gegner hat sich extrem früh hinten reingestellt und aufs Mauern konzentriert. Hadern hilft jetzt aber nicht, wir müssen wieder aufstehen und nach vorne schauen. Beim nächsten Mal muss es einfach besser laufen“, betonte der Coach.

TSV Solingen III – BV Bergisch Neukirchen 0:2 (0:0). Die von Michael Czok trainierten Neukirchener lieferten in Solingen-Aufderhöhe eine konzentrierte und konsequente Leistung ab. „Wir konnten uns sogar den Luxus erlauben, einen Foulelfmeter zu verschießen“, erläuterte der Übungsleiter, der besonders mit der Defensivvorstellung seiner Mannschaft zufrieden war. Über die komplette Spieldauer hatten die Gäste alles im Griff und ließen keine Chancen des Gegners zu. Mann des Tages war Andre Brandenburg, dem zu Beginn und am Ende von Halbzeit zwei die Tore gelangen. Nach etwas mehr als einer Stunde war Brandenburg allerdings auch für den vergebenen Strafstoß verantwortlich. „Zum Glück war das egal und diesen Erfolg hat sich die gesamte Truppe im Kollektiv verdient“, betonte Czok.

SSV Lützenkirchen – HSV Langenfeld 1959 II 1:2 (1:0). Im Verfolgerduell haben die Lützenkirchener eine bittere Niederlage einstecken müssen. „Wir haben nicht nur gegen den Gegner, sondern auch gegen den Schiedsrichter verloren“, ereiferte sich Trainer Toni Diomedes noch lange nach Schlusspfiff über die Leistung des Unparteiischen. Muhammed Saidy Khan brachte den SSV in der 23. Minute in Führung.

Kreisliga Köln: S.C. Holweide – SV Schlebusch II 5:2 (3:0). Beim Spitzenteam in Köln-Holweide war die Schlebuscher Zweitvertretung nach einer schwachen Vorstellung in der ersten Halbzeit ohne Chance. Nach etwas mehr als einer halben Stunde lag die Landesliga-Reserve bereits mit 0:3 in Rückstand – die Partie war vorzeitig entschieden. Immerhin zeigten die Gäste Moral und erzielten durch Tobias Balduan (64.) sowie dem eingewechselten Adrian Krautwurst (88.) noch zwei Tore – ein bisschen Ergebniskosmetik.