1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Kreisliga A: Genclerbirligi Opladen feiert ersten Saisonsieg

Kreisliga A Solingen und Köln : Gencler feiert ersten Sieg, TuSpo bleibt souverän

Genclerbirligi Opladen sowie TuSpo Richrath gewinnen in Solingen und der VfL Witzhelden erlebt in der Fußball-Kreisliga ein Debakel in Monheim.

Fußball-Kreisliga Köln: SC Rondorf – SV Schlebusch II 2:2 (1:0). Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt haben die Schlebuscher Reserve-Fußballer gewonnen. Mit jetzt acht Zählern aus sechs Partien belegt das Team einen Platz im Mittelfeld. In Rondorf lag die von Marco Treubmann trainierte Mannschaft nach den Gegentoren in der achten und 53. Minute schon deutlich im Rückstand, doch dank starker Moral und dem Doppelpack von Philip Henning (67./90.) reichte es noch für das verdiente Remis.

Schwarz-Weiß Köln – SV Bergfried Leverkusen 4:4 (1:2). Stark ersatzgeschwächt kam Bergfried in Köln nicht über ein Unentschieden hinaus. „Bei uns haben leider zu viele Akteure gefehlt – und wir haben unser Leistungsvermögen nur in seltenen Fällen abgerufen“, sagte Trainer Hannes Diekamp. Moritz Blumenthal wurde einmal mehr seinem Ruf als Torjäger gerecht und erzielte drei Treffer (2./20./58.), Jan Fromke war für das vierte Tor verantwortlich.

SC Hitdorf – Spvg. Flittard II 1:1(0:0). Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft aus Flittard kamen die Hitdorfer erneut nicht zu einem Sieg. Zwar erzielte Pasquale Guarracino nach etwas mehr als einer Stunde den Führungstreffer, doch in der Nachspielzeit kamen die Gäste zum Ausgleich. Damit steckt der SCH mit bislang drei Punkten aus den ersten sechs Partien in der Abstiegszone fest.

  • A-Jugend-Trainer Thorsten Fronhoffs war verärgert.
    Fußball : A-Junioren des 1. FC Kleve schauen in die Röhre
  • Die Wülfrather, hier mit Sebastian Schmieta
    Fußball : 1. FC Wülfrath hat zu Hause ein offenes Tor
  • Freut sich über einen Sieg zum
    1:0 in Nettetal : Philipp Baum mit Tor des Tages bei Cherfis Trainer-Debüt

Kreisliga Solingen: HSV Langenfeld II – TSV Solingen III 1:1 (1:1). Einen wichtigen Punkt erkämpfte sich die „Zweite“ des HSV. In der Heimpartie gegen den Tabellenneunten aus Solingen-Aufderhöhe kassierten die Platzherren nach einer Viertelstunde den 0:1-Rückstand, in der 33. Minute war Henrik Scholz mit dem Ausgleich zur Stelle. Im zweiten Abschnitt dominierten die Abwehrreihen das Geschehen, weitere Tore fielen nicht mehr.

TSV Solingen II – SSV Berghausen II 5:0 (2:0). Die Berghausener Reserve musste in Solingen-Aufderhöhe eine deutliche Pleite hinnehmen. Schon nach acht Minuten war das zweite Gegentor gefallen. Durch die schwache Angriffsleistung der Gäste nahm die Niederlage schnell Konturen an.

Post SV Solingen – Genclerbirligi Opladen 2:3 (0:1). Dank einer deutlichen Leistungssteigerung feierten die Opladener den ersten Saisonsieg. Faruk Uzun legte mit seinem Doppelpack in der ersten Halbzeit (6./44.) den Grundstein des Erfolges. Elfat Sinani erhöhte nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel mit dem dritten Treffer, aber in der Schlussphase kamen die Platzherren noch bis auf ein Tor heran.

VfB 06 Langenfeld – DV Solingen II 2:0 (0:0). Im Kellerduell behielten die Langenfelder die Oberhand und feierten den ersten Saisonsieg. Nach der ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Domenico Bianco (47.) die Gastgeber in Führung, in der Nachspielzeit machte Marvin Hüsgen mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter alles klar.

Inter Monheim – VfL Witzhelden 6:1 (4:0). Die Höhendorfer waren beim Tabellenvierten in Monheim chancenlos und warten weiter auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison. Mert Kuvvet (2.), Muhammet Ucar (16.), Abdullah Albayrak (23.) und Ouassim Charroud (27.) erzielten die Tore für Inter. Ahmed El Morabiti (52.) und Erkan Öztürk (89.) trafen ebenfalls für die Gastgeber, Lucas Bock markierte kurz vor dem Abpfiff den Ehrentreffer für die Witzheldener.

SC Leichlingen – SSV Lützenkirchen 0:2 (0:1). Einen wichtigen Auswärtssieg beim Tabellennachbarn feierten die Lützenkirchener – und zogen nach Punkten mit dem Konkurrenten gleich. Muhammed Saydi Khan (37.) brachte die Gäste in Front. Erst in der Nachspielzeit erlöste Fabian Glombitza, eine Leihgabe aus der zweiten Mannschaft, den SSV mit dem zweiten Tor.

1. FC Solingen – TuSpo Richrath 2:3 (1:1). Weiter auf dem Vormarsch befinden sich die Richrather, die auch die Hürde in Solingen nahmen. Allerdings geriet der Favorit nach rund einer halben Stunde in Rückstand, kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Biogio-Giuliano Rizzelli den Ausgleich. Wieder starteten die Klingenstädter mit dem 2:1 besser, doch Emil Vincazovic (61.) und noch einmal Rizzelli (78.) drehten die Begegnung in der zweiten Halbzeit.

BV Bergisch Neukirchen – GSV Langenfeld 4:0 (0:0). Nach der ersten Halbzeit konnten die Neukirchener froh sein, nicht in Rückstand geraten zu sein. Mit ein wenig Glück verteidigten die Schützlinge von Trainer Michael Czok das eigene Tor und machten es auch in der Offensive nach der Pause wesentlich besser. Andre Brandenburg (48.), ein Eigentor von Langenfelds Patrick Zaremba (52.), Eric Rappen (79.) und der umjubelte Schlusspunkt von Eric Peters (90.) sorgten für die Entscheidung und drei wichtige Punkte.