Kreisliga A: Genclerbirligi Opladen fährt siebten Saisonsieg ein

Fußball-Kreisliga A : Gencler fährt den siebten Saisonsieg ein

Auch Schlebusch II, Witzhelden und Bergfried gewinnen. Der SC Hitdorf verliert indes seine Tabellenführung nach einer 3:5-Niederlage in Deutz.

Fußball-Kreisliga A Solingen: Genclerbirligi Opladen – Anadolu Munzur Solingen 2:0 (1:0). Mit einer konzentrierten Leistung kamen die Genclerbirligi-Fußballer zum siebten Saisonsieg – und hielten damit den direkten Konkurrenten auf Distanz. Orhan Geyik erzielte nach einer halben Stunde den Führungstreffer, Sefa Ocakli machte mit dem Tor zum 2:0 (53.) frühzeitig alles klar.

TSV Solingen III – VfL Witzhelden 2:5 (0:1). Die nächsten Punkte fuhren am Sonntagnachmittag die Witzheldener ein. Der A-Jugendliche Giacaomo Luc Grothues hatte daran maßgeblichen Anteil. Er erzielte nach einer halben Stunde den Führungstreffer und sechs Minuten vor dem Abpfiff das entscheidende 2:4. Maximilian Walter (51.), Domenic Gerlach (72.) und Jens Boddenberg in der Nachspielzeit trugen sich dazu noch in die Torschützenliste für den VfL ein.

1. FC Solingen – BV Bergisch Neukirchen 7:2 (5:2). Nur in der Anfangsphase hielten die Neukirchener die Begegnung in Solingen offen. Kapitän Michael Mollek verkürzte nach einer Viertelstunde zum 2:1. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Benjamin Seifert noch ein Treffer. Zu diesem Zeitpunkt war das Aufeinandertreffen jedoch schon längst entschieden.

GSV Langenfeld – SSV Lützenkirchen 2:0 (1:0). Beim Viertletzten in Langenfeld blieb der Aufsteiger aus Lützenkirchen tor- und punktlos. In der 25. Minute gerieten die Gäste in Rückstand, in der Schlussphase kamen die Platzherren zum zweiten Treffer und der Entscheidung.

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II – S.C. Prometheus Köln 9:0 (4:0). In beeindruckender Manier setzte sich die Schlebuscher Reserve gegen das Schlusslicht aus Köln durch. Der Anschluss an das untere Mittelfeld der Tabelle ist damit hergestellt. Jan-Niklas Bartels (19.) und Mustafa Uzun (27.) sorgten mit ihren Treffern für den perfekten Start. Fabian Nentwig mit dem 3:0 (35.) und Valentin Jakob Djaiz mit dem 4:0 (37.) machten noch vor der Pause alles klar. Djaiz (51./83.), ein weiteres Mal Uzun (67.), sowie ein Eigentor (77.) und der Schlusspunkt von Philip Henning (86.) rundeten einen mehr als zufriedenstellenden Nachmittag ab.

Deutz 05 II – SC Hitdorf 5:3 (3:2). Nur eine Woche nach Übernahme der Tabellenführung mussten die Hitdorfer einen Rückschlag einstecken. Im Spitzenspiel in Köln-Deutz unterlag der SCH nach defensiv schwacher Vorstellung. „Das hätte nicht sein müssen. Wir schießen drei Tore und das sollte eigentlich für einen Sieg reichen“, haderte Trainer Udo Dornhaus mit seiner Abwehr.

Florian Kobling glich nach einer Viertelstunde zum 1:1 aus, Bastian Prensena (43.) gelang noch kurz vor dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer. Kamil Grendzinski erzielte nach rund einer Stunde das 3:3 und der Spitzenreiter war drauf und dran, die Partie komplett zu drehen. In der letzten Viertelstunde kassierten die Gäste allerdings noch zwei Gegentore und die dritte Saisonniederlage war besiegelt.

SV Bergfried Leverkusen – DSK Köln 4:0 (2:0). Mit dem klaren Heimsieg ist der SV Bergfried am direkten Konkurrenten vorbeigezogen. Kevin Sivakumar (10.), Rene Pascal Rekus (33./54.) und Florian Langer (80.) erzielten die Tore des Tages für die von Michael Opitz trainierte Mannschaft.