1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Kreisliga A: Derbysiege für Genclerbirligi Opladen und SSV Lützenkirchen

Fußball, Kreisliga A : Derbysiege für Genclerbirligi und den SSV Lützenkirchen

Genclerbirligi Opladen setzt sich 4:2 gegen den BV Bergisch Neukirchen durch und der SSV Lützenkirchen schenkt dem stark dezimierten VfL Witzhelden elf Tore ein.

Fußball, Kreisliga A Köln: SV Bergfried Leverkusen – Prometheus Italia. Kurzfristig musste das Heimspiel von Bergfried Leverkusen abgesagt werden, weil dem Tabellenzwölften aus Köln nicht genügend Spieler zur Verfügung standen. Die Partie wird mit drei Punkten und einem Torverhältnis von 2:0 für die von Hannes Diekamp trainierte Mannschaft gewertet.

SC Rondorf – SC Hitdorf 2:1 (1:0). In der Reichweite von Punkten waren die Hitdorfer, die beim direkten Konkurrenten in Rondorf nur knapp unterlagen. Die Mannschaft von Trainer Udo Dornhaus kassierte den ersten Gegentreffer in der 37. Minute, das 2:0 fiel eine Viertelstunde vor dem Abpfiff. Doch das Schlusslicht bewies Moral und kam durch Marlon Beckhoff (80.) zum 2:1-Anschluss. Hoffnung keimte auf, doch den Gästen sollte in der Schlussphase kein weiteres Tor gelingen.

Kreisliga A Solingen: Genclerbirligi Opladen – BV Bergisch Neukirchen 4:2 (2:0). Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt fuhren die Opladener ein. Im Nachbarschaftsduell setzte sich das Genclerbirligi-Team gegen die Neukirchener dank einer starken Vorstellung in der ersten Stunde durch. Fatih Uzun avancierte als dreifacher Torschütze (20./44./78.) zum Matchwinner, Elfat Sinani (53.) erzielte das Tor zum zwischenzeitlichen 3:0. Für die Gäste verkürzten Julius Zaß (72.) und Michael Mollek (83.).

  • Das Pfarrheim in Bienen liegt zentral
    Umfrage verlängert : Bienen will das Pfarrheim 2.0
  • Die Pandemie hält Ärzte und Pflegekräfte
    Zwei weitere Tote : Zahl der Corona-Opfer in Leverkusen steigt auf 128
  • Entwicklung der Pandemie : Corona-Inzidenz in NRW sinkt auf 290,2

SSV Lützenkirchen – VfL Witzhelden 11:3 (4:2). Durch eine Grippewelle im Kader traten die Witzheldener mit nur zehn Spielern zum Derby in Lützenkirchen an. „Angesichts der Umstände hat der Gegner es richtig gut gemacht. Natürlich sind ihnen dann in der zweiten Hälfte die Kräfte ausgegangen“, erklärte Lützenkirchens Trainer Toni Diomedes. Moritz Struß brachte die Höhendorfer nach zwölf Minuten in Führung, Lucas Bock erzielte im weiteren Verlauf einen Doppelpack (30./64.), der lediglich als Ergebniskorrektur dienen sollte. Slawomir Czarniecki war dreimal erfolgreich (68./72./82.), Enrico Albanese traf doppelt (21./49.). Joshua Badicke, Lorenz Röhler, Marcel Maier, Lars Josef Schmitt, Muhammed Saidy Khan und Falk Tom Müller trugen sich ebenfalls noch in die Liste der Torschützen ein.

SSVg 06 Haan – SC Leichlingen 4:0 (1:0). Beim Verfolgerduell in Haan waren die Fußballer aus der Blütenstadt chancenlos. Schon nach sechs Minuten kassierte der SCL das erste Gegentor. Immerhin konnten die Gäste die Partie bis Anfang der zweiten Hälfte offen gestalten, doch dann legten die Haaner drei weiteren mit weiteren Toren nach und machten aus der knappen Halbzeitführung letztlich doch einen klaren Sieg.